Number of vaccines administered at Semmelweis University - 07. August 2022
535278 Total vaccines

Deutsch

 

Feedback culture

The feedback culture aims to raise the level of student-teacher collaboration to a higher level by taking into account the students’ opinions, thus enhancing the learning and teaching experience, and the quality of education.

The system operated by the Centre for Educational Development, Methodology, and Organization serves to build and strengthen the feedback culture, which can improve the quality of teaching and thus learning activities.

The system can be accessed from the following page, which will undergo various improvements in the future to create a real feedback culture at Semmelweis University.

Within OMHV, two forms of feedback are used: the Neptun UniPoll and the QR code-based instant feedback system.

 

Information by Faculties

General Medicine

  • QR Code:
    • Years I-III: at all lectures, immediately after the lectures.
    • Years IV-V: at the end of the blocked teaching activity, before the exam.
      • QR code corresponds to OMHV, no UniPoll at the end of the semester;
      • The code works for 24 hours (not 25 minutes as in the other cases)
  • Neptun UniPoll: Years I-III
    • The questionnaires are completed electronically via the Neptun system.
    • The assessment of compulsory, compulsory elective and elective courses, practicals and the evaluation of the work of the Instructors of the tutorials are carried out once a semester, in the last two weeks of the semester. For practicals and lectures, students must be given the opportunity to complete at least 5 consecutive calendar days.
    • Students have the opportunity to comment on the lectures and the Lecturers’ work after the lectures.
    • Student benefits:
      • Students who fill in the questionnaire will have the opportunity to register for the exam 2 hours earlier in the next semester, respecting the principle of anonymity and data protection rules.
      • The discount is available to students who have completed the subject questionnaire for all the subjects they have taken for the semester.

 

Dentistry

  • QR code: to be projected by the Instructor in all lectures and exercises in the theoretical module
  • Neptun Unipoll:
    • The questionnaires are completed electronically via the Neptun system.
    • The assessment of compulsory, compulsory elective and optional subjects, the evaluation of the teaching work of the Instructors and Instructor Supervisors is carried out once a semester, in the last two weeks of the semester. Students must be able to complete the assessment through Neptun for at least 5 consecutive calendar days.
    • Students have the opportunity to comment on the lectures and the Lecturers’ work after the lectures.
    • If several Instructors are teaching the same subject during the semester, the assessment will take place several times at the end of the taught blocks.
    • Student benefits:
      • Students who fill in the questionnaire will have the opportunity to register for the exam 2 hours earlier in the next semester, respecting the principle of anonymity and data protection rules.
      • The discount is available to students who have completed the subject questionnaire for all the subjects they have taken for the semester.

 

Pharmacy

  • QR code: the use of QR feedback is currently recommended, but not mandatory in practice.
  • Neptun Unipoll:
    • The questionnaires are completed electronically via the Neptun system.
    • The assessment of compulsory, compulsory elective and optional subjects, the evaluation of the teaching work of the tutors and tutorial supervisors is carried out once a semester, in the last two weeks of the semester.
    • Students must be able to complete the assessment through Neptun for at least 5 consecutive calendar days.
    • Student benefits:
      • Students who fill in the questionnaire will have the opportunity to register for the exam 2 hours earlier in the next semester, respecting the principle of anonymity and data protection rules.
      • The discount is available to students who have completed the subject questionnaire for all the subjects they have taken for the semester.

 

Health Sciences

  • QR-Code:
    • The reviewer can comment on all lessons in all subjects in the QR code survey.
    • The Instructor must be reviewed on at least 3 theoretical and 3 practical lessons (if any) per course. Two of these must be after one lesson of the semester and one at the end of the last lesson of the course. If there are fewer hours in the course, then all of them.
    • Only the current lesson can be assessed in the mid-semester QR code survey.
    • With the last QR code at the end of the course, the Instructor asks students to evaluate the course as a whole.
  • Neptun Unipoll: not in use in practice, the OMHV survey in the faculty is QR code based only.

 

Health and Public Administration

  • QR code: system expectations are being built at faculty level.
  • Neptun Unipoll:
    • The questionnaires can be completed on paper or electronically (to be decided by the head of the educational unit).
    • The evaluation of compulsory subjects, compulsory elective subjects, elective subjects, lectures and practicals, exercises and Instructors, seminars and Instructors is carried out once a semester, during the last two weeks of the semester.
    • The review of a subject taught by more than one Instructor must cover the work of all Instructors.
    • Surveys can be conducted via the Neptun system or on paper, in both cases students must be given the opportunity to complete the questionnaires for at least 5 consecutive calendar days.
    • Student benefits:
      • On the recommendation of the Student Union, the Head of the Faculty will grant discounts.

 

Pető András Faculty

  • QR code: system expectations are being built at Faculty level.
  • Neptun Unipoll:
    • The questionnaires are completed electronically in the Neptun system.
    • The assessment of compulsory and elective subjects, practicals, lectures and practicals takes place in the last week of the academic term, before the exams and practical assessments.
    • The student can comment on the Lecturers and Instructors.
    • The assessment is on a scale of 1-5 and the last question can be answered in 5-10 sentences of your own.
    • Student benefits:
      • Students who fill in the questionnaire will have the opportunity to register for the exam 2 hours earlier in the next semester, respecting the principle of anonymity and data protection rules.
      • The discount is available to students who have completed the subject questionnaire for all the subjects they have taken for the semester.

QR code

QR code-based assessment provides instant feedback. Tutors can see anonymous reactions to their lessons. This will allow them to respond to requests and needs, taking into account any criticisms, praise, and suggestions, even at the next presentation.

By scanning the QR code projected at the end of the lectures/exercises, the student can, after identifying in SeKA, comment on the course he/she has attended.

 

How the QR code works:

  • The code is active for 25 minutes from the 1st scan
  • Once the first opinion has been received, the student has 25 minutes to complete the questionnaire.
  • Anyone who fails to scan the code during this time will not be able to rate the lecture
  • Reviews are anonymous, the students’ personal information is not recorded, only their opinion

 

The rules for using the system are decided by the Faculty, but we recommend its use for all those who want to raise the quality of education.

  • The Instructor must display a QR code at the end of the lecture and exercise for students to comment on the lesson.
    • In the case of a lecture, there are 9
    • In the case of a practical, there are 10 questions available
  • At the end of the semester (at the end of the blocks in years IV-V), at the end of the last practical, the Instructor can ask the students to review the whole course by employing a QR code projected at the end of the last course.
  • At the end of each questionnaire, there is an opportunity for textual evaluation and suggestions.
  • At the end of the semester, statistics are compiled from the data received, broken down to Faculty, Department, and Instructor level.
    • The Instructor, Department Head, Dean, and Rector have access to the personal evaluations of the Instructors
    • The opinion of students should also be taken into account when assessing the qualifications of Lecturers, and this is also laid down in University regulations.

Neptun UniPoll

The UniPoll can be completed at the end of the semester in the form of a Neptun questionnaire. With this questionnaire, the student evaluates the educational activities and performance of the Instructor throughout the semester. The evaluation must be completed by the end of the semester.

The questionnaire should be made available to students in the language of the course (in the case of foreign language courses, in the relevant foreign language).

Access to results, action plans

The OMHV results are public and can be viewed by any University citizen with SeKA access in the Moodle e-learning system (after logging in, click on the “Sign in” button).

  • The operation and implementation of the OMHV is ensured by the Centre for Educational Development, Methodology and Organization (CEMO) under the professional supervision of the Dean of the Faculty concerned. The processing of the questionnaires (aggregation, statistical calculations, and analysis) is carried out by the CEMO within 30 days after the questionnaire is closed.
    • Home -> Centre for Educational Development, Methodology and Organization -> OMHV -> Semester -> Course
  • Available for viewing within the Faculty for the semester in question:
    • Action plan: a description of the conclusions drawn from the student evaluations received during the semester, a breakdown of the data by Department, division, and setting of targets for the next semester.
    • The evaluation: statistical data in the form of charts on the number of completions, the number of Instructors evaluated, the evaluation averages
  • In the evaluations made public to the citizens of the University, the Lecturers are anonymized and personal data and results cannot be traced.
  • In addition to the Lecturer, only the Head of Department, the Dean and Deputy Deans, the Rector and Deputy Rectors, and the Director of the CEMO have access to the personal evaluations of Lecturers.

Summary

Why is it useful?

Why is it good for the student to fill the OMHV questionnaire?

  • It is an ANONIMOUS ways to express your opinion
  • Be actively involved in University life and contribute to the development of education
  • Constructive criticism, praise and suggestions to improve student-friendly education
  • You can form an opinion:
    • about the subject, the material taught in the subject
    • about the Lecturer/Instructor, the teaching work
  • Completion of the questionnaire VOLUNTARY
    • However, only with a realistic assessment (realistic answers to the questions, after interpretation of the questions, scoring the teaching and the lesson on a scale of 1-5) can you participate meaningfully in the students’ assessment of the teaching.
    • Thoughtless completion will skew the results, so please be thoughtful and honest in your evaluation of the lessons!
    • By completing the questionnaire, you contribute to its development, the higher the number of completions, the more important the role of students’ voice in the development and improvement of education.
  • At the end of the semester, you will be able to view the statistics from you and your fellow students’ opinions in Moodle, and read the Faculty and Departmental action plans that have been developed based on the results.

 

Why is it good for the teacher if the student fills in the OMHV questionnaire?

  • Receive relevant and up-to-date feedback on your daily work.
  • You can use student feedback to improve the effectiveness of your teaching and assess student needs.
  • The results can only be viewed by authorized persons (e.g. Department Heads) and are not made available to University citizens in an identifiable way.
  • Giving the student the opportunity to build and improve the teaching with his/her opinions and suggestions leads to a more constructive teacher-student relationship.
  • QR-coded student reviews help to improve the functioning of Departments and Faculties through the work of Instructors, and provide guidance on meeting changing student needs and applying new methods and tools
  • The rules for using the system are decided by the Faculty, but we encourage its use by all those who want to improve their teaching through rapid feedback.
  • A QR code will be projected at the end of the lectures and practicals, which will allow students to comment on the lesson (9 questions for lectures and 10 for practicals). At the end of each questionnaire, there is the possibility to share textual evaluations and suggestions.
  • It is possible to review the whole course at the end of the semester, with a QR code projected at the end of the last course.

Misconceptions

  • Each lesson or type of lesson has the same questionnaire.
    • 2 different questionnaires are used to evaluate the lectures and practicals
      • At the lectures you have to answer 9
      • At the practicals you have to answer 10 questions
    • In the QR code creator interface, the Instructor can choose which type of QR code to create for the course

 

  • If I fill in the questionnaire, I may be discriminated against because of my opinion/performance.
    • Students: the questionnaire is completely anonymous, no personal data is transmitted by the system, the respondent cannot be identified, so there can be no discrimination
    • Teachers: the OMHV results are available to University citizens in the form of statistical data and statements, the results do not allow the identification of the teacher, only for the competent persons

 

  • The Instructor can also send the QR code attached to an email.
    • The code can be scanned for NOT ONLY 25 SECOND from the 1st scan.
    • After the first feedback has been received, there are 25 MINUTES for completing the questionnaire.
    • Therefore, it is not recommended to send the QR code by email, but to embed the code in the lecture slides or to present it to the students at the end of the lesson.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

BEWERTUNG DER LEHRTÄTIGKEIT DURCH STUDENTEN – OMHV

Feedback-Kultur

Die Feedback-Kultur zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Schülern und Lehrern auf ein höheres Niveau zu heben, indem die Meinungen der Schüler berücksichtigt werden, um so die Lern- und Lehrerfahrung und die Qualität der Bildung zu verbessern.

Das vom Zentrum für Bildungsentwicklung, Methodik und Organisation betriebene System dient dem Aufbau und der Stärkung der Feedback-Kultur, die die Qualität der Lehr- und damit der Lernaktivitäten verbessern könnte.

Das System kann von der folgenden Seite aus aufgerufen werden und wird in Zukunft verschiedene Verbesserungen erfahren, um eine echte Feedback-Kultur an der Semmelweis-Universität zu schaffen.

Innerhalb der OMHV werden zwei Formen des Feedbacks verwendet: der Neptun UniPoll und das QR-Code-basierte Sofort-Feedback-System.

 

 

Informationen und Regelungen nach Fakultäten

DM

  • QR-Code:
    • Jahrgänge I-III: bei allen Vorlesungen, unmittelbar nach den Vorlesungen.
    • Jahrgänge IV-V: am Ende der Lehrveranstaltung, vor der Prüfung.
      • QR-Code entspricht der OMHV, kein UniPoll am Ende des Semesters;
    • Der Code funktioniert 24 Stunden lang (nicht 25 Minuten wie in den anderen Fällen) Neptun UniPoll: I-III. Jahrgänge
  • Neptun UniPoll: I-III. Jahrgänge
    • Die Fragebögen werden elektronisch über das Neptun-System ausgefüllt.
    • Die Bewertung der Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlfächer, der Praktika und die Bewertung der Arbeit der Tutoriumsleiter werden einmal pro Semester in den letzten beiden Wochen des Semesters durchgeführt. Für Praktika und Vorlesungen muss den Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, den UniPoll an mindestens 5 aufeinander folgenden Kalendertagen zu absolvieren.
    • Die Studierenden haben die Möglichkeit, die Vorlesungen und die Arbeit der Dozenten nach den Vorlesungen zu kommentieren.
    • Vorteile für die Studierenden:
      • Studierende, die den Fragebogen ausfüllen, haben die Möglichkeit, sich im nächsten Semester 2 Stunden früher zur Prüfung anzumelden, wobei der Grundsatz der Anonymität und die Datenschutzbestimmungen gewahrt bleiben.
      • Die Ermäßigung gilt für Studierende, die den Fachfragebogen für alle Fächer, die sie in diesem Semester belegt haben, ausgefüllt haben.

 

Zahnmedizin

  • QR-Code: wird vom Ausbilder in allen Vorlesungen und Übungen des theoretischen Moduls projiziert
  • Neptun UniPoll:
    • Die Fragebögen werden elektronisch über das Neptun-System ausgefüllt.
    • Die Bewertung der Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlfächer, die Bewertung der Lehrtätigkeit der Dozenten und Dozentenbetreuer erfolgt einmal pro Semester in den letzten beiden Wochen des Semesters. Die Studierenden müssen in der Lage sein, die Bewertung über Neptun an mindestens 5 aufeinanderfolgenden Kalendertagen durchzuführen.
    • Die Studierenden haben die Möglichkeit, die Vorlesungen und die Arbeit der Dozenten nach den Vorlesungen zu kommentieren.
    • Wenn mehrere Dozenten während des Semesters dasselbe Fach unterrichten, findet die Bewertung mehrmals am Ende der Unterrichtsblöcke statt.
    • Vorteile für die Studierenden:
      • Studierende, die den Fragebogen ausfüllen, haben die Möglichkeit, sich im nächsten Semester 2 Stunden früher für die Prüfung anzumelden, wobei der Grundsatz der Anonymität und die Datenschutzbestimmungen gewahrt bleiben.
      • Die Ermäßigung gilt für Studierende, die den Fachfragebogen für alle Fächer, die sie in diesem Semester belegt haben, ausgefüllt haben

 

DP

  • QR-Code: Die Verwendung von QR-Feedback wird derzeit empfohlen, ist aber in der Praxis nicht vorgeschrieben.
  • Neptun Unipoll:
    • Die Fragebögen werden elektronisch über das Neptun-System ausgefüllt.
    • Die Bewertung der Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlfächer, die Bewertung der Lehrtätigkeit der Tutoren und Tutoriumsbetreuer erfolgt einmal pro Semester, in den letzten beiden Wochen des Semesters.
    • Die Studierenden müssen in der Lage sein, die Bewertung über Neptun an mindestens 5 aufeinanderfolgenden Kalendertagen zu absolvieren.
    • Vorteile für die Studierenden:
      • Studierende, die den Fragebogen ausfüllen, haben die Möglichkeit, sich 2 Stunden früher für die Prüfung im nächsten Semester anzumelden, wobei der Grundsatz der Anonymität und die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.
      • Die Ermäßigung gilt für Studierende, die den Fachfragebogen für alle Fächer des Semesters ausgefüllt haben.

 

Fakultät für Gesundheitswissenschaften

  • QR-Code
    • Der Gutachter kann in der QR-Code-Befragung alle Lehrveranstaltungen in allen Fächern kommentieren.
    • Der Dozent muss mindestens 3 theoretische und 3 praktische Lektionen (falls vorhanden) pro Kurs bewerten. Zwei davon müssen nach einer Unterrichtsstunde des Semesters und eine am Ende der letzten Unterrichtsstunde des Kurses erfolgen. Wenn es im Kurs weniger Stunden gibt, so müssen alle Lektionen bewertet werden.
    • Bei der QR-Code-Befragung zur Semestermitte kann nur die aktuelle Lektion bewertet werden.
    • Mit dem letzten QR-Code am Ende des Kurses bittet der Dozent die Studierenden, den Kurs als Ganzes zu bewerten.
  • Neptun Unipoll: wird in der Praxis nicht verwendet, die OMHV-Umfragen im Fachbereich basieren nur auf QR-Codes.

 

Fakultät für Public Health

  • QR-Code: Die Erwartungen an das System werden auf Fakultätsebene aufgebaut
  • Neptun Unipoll:
    • Die Fragebögen können auf Papier oder elektronisch ausgefüllt werden (Entscheidung des Leiters der Lehreinheit).
    • Die Bewertung von Pflichtfächern, Wahlpflichtfächern, Wahlfächern, Vorlesungen und Praktika, Übungen und Dozenten, Seminaren und Dozenten wird einmal pro Semester in den letzten beiden Wochen des Semesters durchgeführt.
    • Die Überprüfung eines Faches, das von mehr als einem Dozenten unterrichtet wird, muss die Arbeit aller Dozenten umfassen.
    • Umfragen können über das Neptun-System oder auf Papier durchgeführt werden, in beiden Fällen müssen die Studierenden die Möglichkeit haben, die Fragebögen an mindestens 5 aufeinanderfolgenden Kalendertagen auszufüllen.
    • Studentische Leistungen:
      • Auf Vorschlag der Studentenselbstverwaltung Semmelweis (HÖK) legt der Leiter der Fakultät Rabatte fest.

 

Fakultät für Pető András

  • QR-Code: Die Erwartungen an das System werden auf Fakultätsebene aufgebaut
  • Neptun Unipoll:
    • Die Fragebögen werden elektronisch im Neptun-System ausgefüllt.
    • Die Bewertung der Pflicht- und Wahlfächer, Praktika, Vorlesungen und Praktika findet in der letzten Woche des akademischen Semesters statt, vor den Prüfungen und praktischen Bewertungen.
    • Der Student kann die Dozenten und Ausbilder kommentieren.
    • Die Bewertung erfolgt auf einer Skala von 1-5 und die letzte Frage kann in 5-10 eigenen Sätzen beantwortet werden.
    • Vorteile für die Studenten:
      • Studierende, die den Fragebogen ausfüllen, haben die Möglichkeit, sich 2 Stunden früher für die Prüfung im nächsten Semester anzumelden, wobei der Grundsatz der Anonymität und die Datenschutzbestimmungen gewahrt bleiben. Die Ermäßigung gilt für Studierende, die den Fachfragebogen für alle Fächer, die sie in diesem Semester belegt haben, ausgefüllt haben.

QR Code

Die QR-Code-basierte Bewertung bietet sofortiges Feedback. Die Lehrkräfte können die anonymen Reaktionen auf ihren Unterricht sehen. So können sie auf Wünsche und Bedürfnisse eingehen und Kritik, Lob und Anregungen berücksichtigen, auch bei der nächsten Präsentation.

Durch das Scannen des QR-Codes, der am Ende der Vorlesungen/Übungen projiziert wird, kann der Student, nachdem er sich in SeKA identifiziert hat, den Kurs, den er besucht hat, kommentieren.

Wie der QR-Code funktioniert:

  • Der Code ist ab dem 1. Scan 25 Minuten lang aktiv.
  • Sobald die erste Stellungnahme eingegangen ist, hat der Studierende 25 Minuten Zeit, den Fragebogen auszufüllen.
  • Wer den Code in dieser Zeit nicht scannt, kann die Vorlesung nicht bewerten.
  • Die Bewertungen sind anonym, die persönlichen Daten der Studierenden werden nicht erfasst, nur ihre Meinung

 Die Regeln für die Nutzung des Systems werden von der Fakultät festgelegt, aber wir empfehlen die Nutzung für alle, die die Qualität der Ausbildung verbessern wollen.

  • Die Regeln für die Nutzung des Systems werden von der Fakultät festgelegt, aber wir empfehlen die Nutzung für alle, die die Qualität der Ausbildung verbessern wollen.
  • Der Dozent muss am Ende der Vorlesung und der Übung einen QR-Code anzeigen, damit die Studierenden die Lektion kommentieren können.
    • Im Falle einer Vorlesung gibt es 9 Fragen
    • Im Falle einer Übung stehen 10 Fragen zur Verfügung
  • Am Ende der letzten Übung des Semesters (am Ende der Blöcke in den Jahren IV-V), kann der Dozent die Studierenden bitten, den gesamten Kurs mit Hilfe eines QR-Codes, der am Ende des letzten Kurses projiziert wird, zu kommentieren.
  • Am Ende jedes Fragebogens gibt es die Möglichkeit zur inhaltlichen Bewertung und zu Vorschlägen.
  • Am Ende des Semesters werden aus den eingegangenen Daten Statistiken erstellt, aufgeschlüsselt nach Fakultäts-, Fachbereichs- und Dozentenebene.
  • Der Dozent, der Abteilungsleiter, der Dekan und der Rektor haben Zugang zu den persönlichen Bewertungen der Dozenten
  • Bei der Beurteilung der Qualifikation der Dozenten ist auch die Meinung der Studierenden zu berücksichtigen, was ebenfalls in der Hochschulordnung verankert ist.

Neptun UniPoll

Das UniPoll kann am Ende des Semesters in Form eines Neptun-Fragebogens ausgefüllt werden. Mit diesem Fragebogen bewertet der Studierende die Lehrveranstaltungen und die Leistungen des Lehrenden während des Semesters. Die Bewertung muss bis zum Ende des Semesters abgeschlossen sein.

Der Fragebogen sollte den Studierenden in der Sprache der Lehrveranstaltung (bei Fremdsprachenkursen in der jeweiligen Fremdsprache) zur Verfügung gestellt werden.

Zugang zu Ergebnissen, Aktionsplänen

Die Ergebnisse der OMHV sind öffentlich und können von jedem Universitätsangehörigen mit SeKA-Zugang im E-Learning-System Moodle eingesehen werden (nach dem Einloggen auf die Schaltfläche “Sign in” klicken).

  • Der Betrieb und die Durchführung der OMHV wird vom Zentrum für Bildungsentwicklung, Methodik und Organisation (CEMO) unter der fachlichen Aufsicht des Dekans der betreffenden Fakultät gewährleistet. Die Verarbeitung der Fragebögen (Aggregation, statistische Berechnungen und Analyse) wird vom CEMO innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des Fragebogens durchgeführt.
  • KezdőlapàOktatásfejlesztési, -módszertani és -szervezési Központ (OMFSZK) àOMHVà szemeszteràKar
  • Zur Einsichtnahme innerhalb der Fakultät für das betreffende Semester verfügbar:
    • Aktionsplan: Beschreibung der Schlussfolgerungen aus den während des Semesters eingegangenen studentischen Bewertungen, Aufschlüsselung der Daten nach Fachbereich, Abteilung und Festlegung der Ziele für das nächste Semester.
    • Bewertung: statistische Daten in Form von Diagrammen über die Anzahl der Abschlüsse, die Anzahl der bewerteten Dozenten, die Bewertungsdurchschnitte
  • In den Auswertungen, die den Bürgern der Universität zugänglich gemacht werden, sind die Dozenten anonymisiert und persönliche Daten und Ergebnisse können nicht zurückverfolgt werden.
  • Neben dem Dozenten haben nur der Fachbereichsleiter, der Dekan und die Prodekane, der Rektor und die Prorektoren sowie der Direktor des CEMO Zugang zu den persönlichen Bewertungen der Dozenten.

Zusammenfassung

Warum ist es gut?

Warum ist es gut für die Studierenden, den OMHV-Fragebogen auszufüllen?

  • Es ist eine ANONYMIERTE Möglichkeit Ihre Meinung zu äußern
  • sich aktiv in das Universitätsleben einzubringen und zur Entwicklung der Lehre beizutragen
  • Konstruktive Kritik, Lob und Vorschläge zur Verbesserung der studentenfreundlichen Ausbildung
  • Sie können sich eine Meinung bilden:
    • über das Fach, den Lehrstoff des Faches
    • über den Dozenten, die Lehrtätigkeit
  • Das Ausfüllen des Fragebogens ist FREIWILLIG
    • Aber nur mit einer realistischen Einschätzung (realistische Antworten auf die Fragen, nach Interpretation der Fragen,
    • Bewertung des Unterrichts und der Stunde auf einer Skala von 1-5) können Sie sinnvoll an der Bewertung des Unterrichts durch die Schüler teilnehmen.
    • Unüberlegtes Ausfüllen verfälscht die Ergebnisse, Seien Sie also bitte überlegt und ehrlich in Ihrer Bewertung des Unterrichts!
  • Durch das Ausfüllen des Fragebogens tragen Sie zu dessen Entwicklung bei. Je höher die Zahl der ausgefüllten Fragebögen ist, desto wichtiger ist die Stimme der Studierenden für die Entwicklung und Verbesserung des Unterrichts.
  • Am Ende des Semesters können Sie in Moodle die Statistiken über Ihre Meinung und die Ihrer Kommilitonen einsehen und die Aktionspläne der Fakultät und des Fachbereichs lesen, welche auf der Grundlage der Ergebnisse entwickelt wurden.

 

Warum ist es für die Lehrkraft gut, wenn die Schülerinnen den OMHV-Fragebogen ausfüllen?

  • Sie erhalten relevantes und aktuelles Feedback zu Ihrer täglichen Arbeit
  • Sie können das Feedback der Studierenden nutzen, um die Effektivität Ihres Unterrichts zu verbessern und die Bedürfnisse der Studierenden einzuschätzen
  • Die Ergebnisse können nur von autorisierten Personen (z.B. Abteilungsleitern) eingesehen werden und werden den Universitätsbürgern nicht in identifizierbarer Weise zur Verfügung gestellt.
  • Wenn Sie den Studierenden die Möglichkeit geben, mit ihren Meinungen und Vorschlägen die Lehre zu gestalten und zu verbessern, führt dies zu einer konstruktiveren Beziehung zwischen Lehrenden und Studierenden.
  • QR-codierte studentische Bewertungen tragen dazu bei, das Funktionieren der Fachbereiche und Fakultäten durch die Arbeit der Dozenten zu verbessern, und bieten Anhaltspunkte für die Erfüllung der sich ändernden Bedürfnisse der Studierenden und die Anwendung neuer Methoden und Instrumente.
  • Die Regeln für die Nutzung des Systems werden von der Fakultät festgelegt, aber wir ermutigen alle, die ihre Lehre durch schnelles Feedback verbessern wollen, es zu nutzen.
  • Am Ende der Vorlesungen und Praktika wird ein QR-Code projiziert, der es den Studierenden ermöglicht, die Stunde zu kommentieren (9 Fragen für Vorlesungen und 10 für Praktika). Am Ende jedes Fragebogens gibt es die Möglichkeit, textliche Bewertungen und Vorschläge zu teilen.
  • Es ist möglich, den gesamten Kurs am Ende des Semesters mit einem QR-Code zu überprüfen, der am Ende des letzten Kurses projiziert wird.

Missverständnisse

  • Für jede Unterrichtsstunde oder Unterrichtsart gibt es den gleichen Fragebogen.
    • 2 verschiedene Fragebögen werden zur Bewertung der Vorlesungen und Praktika verwendet
      • In den Vorlesungen sollen Sie 9 Fragen beantworten,
      • Bei den Praktika sollen Sie 10 Fragen beantworten.
    • Der Kursleiter kann in der Oberfläche des QR-Code-Erstellers auswählen, welche Art von QR-Code er für den Kurs erstellen möchte

 

  • Wenn ich den Fragebogen ausfülle, kann ich wegen meiner Meinung/Leistung diskriminiert werden.
    • Studierende: Der Fragebogen ist völlig anonym, es werden keine persönlichen Daten vom System übermittelt, der Befragte kann nicht identifiziert werden, somit wird eine potenzielle Diskriminierung ausgeschlossen.
    • Lehrende: die OMHV-Ergebnisse stehen den Universitätsangehörigen in Form von statistischen Daten und Aussagen zur Verfügung, die Ergebnisse erlauben keine Identifizierung des Lehrenden, nur für die zuständigen Personen

 

  • Die Lehrkraft kann den QR-Code auch als Anhang zu einer E-Mail versenden.
    • Der Code kann NICHT NUR 25 SEKUNDEN lang ab dem ersten Scan gescannt werden.
    • Nachdem das erste Feedback eingegangen ist, bleiben 25 MINUTEN Zeit, um den Fragebogen auszufüllen.
    • Es wird daher nicht empfohlen, den QR-Code per E-Mail zu versenden. Der Code sollte in die Vorlesungsfolien eingebettet oder den Studierenden am Ende der Lektion präsentiert werden.