Number of vaccines administered at Semmelweis University - 31. July 2022
534654 Total vaccines
Mehr als 120 weitere Semmelweis Bürgerinnen und Bürger, Absolventinnen und Absolventen erhielten die Medaille und Urkunde Semmelweis Hero für ihre freiwillige Arbeit und für ihr Durchhaltevermögen während der COVID-19 Pandemie. Die Preise wurden von Dr. Béla Merkely, Rektor, Dr. Lívia Pavlik, Kanzlerin und Bálint Tripolszky, Präsident der Studentischen Selbstverwaltung (HÖK) bei einer Feier im Festsaal des Theoretischen Blocks auf dem Nagyvárad Platz überreicht.

Mehr als 120 Absolventinnen und Absolventen wurden im Rahmen einer Zeremonie im Festsaal des Theoretischen Blocks auf dem Nagyvárad Platz mit der Medaille und Urkunde Held von Semmelweis für ihre aufopferungsvolle und freiwillige Arbeit während der COVID-19 Pandemie ausgezeichnet. Der Preis wurde vom Rektor der Semmelweis Universität, Dr. Béla Merkely, von der Kanzlerin, Dr. Lívia Pavlik und vom Vizerektor für Klinische Angelegenheiten, Dr. Attila Szabó ins Leben gerufen.

„Heldinnen und Helden kommen nicht nur in außergewöhnlichen Zeiten zur Welt, sondern auch im täglichen Leben. Wenn ich Sie jetzt ansehe, sehe Heldinnen und Helden

– sagte Dr. Béla Merkely in seiner Begrüßungsrede, und fügte hinzu, dass dieses Schuljahr, genau wie das vergangene, außergewöhnlich war – weil die Zeiten, in denen wir leben, außergewöhnlich sind.

In Bezug auf die Pandemie sagte er, dass sich die Studentinnen und Studenten während einer der umfangreichsten und sich am schnellsten ausbreitenden Pandemien der modernen Geschichte plötzlich mitten in einer historischen Situation befanden.

„Sie haben sich zu Beginn des Erwachsenenalters um das Medizinstudium beworben, und stehen nun kurz vor ihrem Abschluss als Erwachsene und verfügen über umfangreiche praktische Kenntnisse

– sagte Dr. Béla Merkely in seiner Rede, und betonte: Es gibt keinen besseren Lehrer, als die Praxis und die Erfahrung.


Der Rektor unterstrich, dass die Semmelweis Universität von Anfang an in der Frontlinie des Kampfes gegen Coronavirus stand. Tausende von Studentinnen und Studenten engagierten sich neben ihrem Studium im Kampf gegen die Pandemie – wies er darauf hin.

„Sie waren bei den Vorsorgeuntersuchungen, an den Impfstellen, beziehungsweise am Krankenbett, überall, wo Hilfe benötigt wurde. Es ist vorbildlich, wie effektiv Ärztinnen, Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger, Professorinnen, Professoren, Studentinnen, Studenten, die Bürgerinnen und Bürgern unserer Universität für ein gemeinsames Ziel zusammenarbeiten konnten

– betonte er.

Er wies darauf hin, dass diese Fähigkeit im Berufsleben sehr wichtig sein wird, weil Teamarbeit die Basis der Heilung und der Patientenversorgung ist. Die Studentinnen und Studenten, die an der Verteidigung teilnahmen, übten ihre Berufung auch in Zeiten der Not aus, vertraten ihre Universität, und setzten sich für ihre Mitmenschen ein. Sie schützten das Leben und dienten ihrem Land – sagte Dr. Béla Merkely.

Es gibt keine größere Herausforderung für einen, für eine Ärztin, bzw. einen Arzt – sagte der Rektor. Das ist es, was einem zum Helden macht.

„Das ist es, was Sie zu Heldinnen, bzw. Helden macht“ – sagte er, und betonte, dass der Preis die Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen und Aufopferung ist. Und die Anerkennung dafür, dass sie die Probe des Heldentums bestanden.“

Nach der Rede überreichten Dr. Béla Merkely, Rektor, Dr. Lívia Pavlik, Kanzlerin und Bálint Tripolszky, HÖK-Präsident die Erinnerungsmedaillen und Urkunden.

Galerie

3bilder

Die vollständige Liste der Preisträger und weitere Fotos finden Sie hier.

Anita Szepesi
Übersetzung: Agnes Barta
Foto: Bálint Barta – Semmelweis Universität