No. of vaccines administered at Semmelweis University - 29 January 2023
545342 Total vaccines
5 Jahre (10 Semester)
Einzügiger Masterstudiengang / Titel: dr. pharm.
5300 EUR / Semester + einmalige Gebühren
Sprache: Deutsch
300 Kreditpunkte
Fakultät für Pharmazeutische Wissenschaften (GYTK)
Zugangsvoraussetzungen: Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife (Grundvoraussetzung)
Bewerbungsbeginn: 1 Februar 2023
Bewerbungsfrist: 31. Aug. 2023
Benachrichtigungsfrist: Innerhalb von 3 Wochen nach Eingang und Bearbeitung der vollständigen Bewerbung
Pharmazeutische Wissenschaften

Das Hauptziel unserer Lehrtätigkeit liegt darin, unseren Studenten im Bereich Pharmazie, aber auch in anderen pharmazeutischen Wissenschaften, wie zum Beispiel der Chemie und Biologie, sowie in den medizinischen Bereichen weitgefächerte Kenntnisse zu vermitteln. Ziel ist es, gesuchte Spezialisten der Pharmazie in Apotheken (Landesapotheke, bzw. Krankenhausapotheke) Industrie, bei Gesundheitsbehörden, in klinischen-, pharmazeutischen-, biomedizinischen-, chemischen Laboratorien sowie im Arzneimittelhandel auszubilden.

Zugangsvoraussetzungen
  • Grundvoraussetzung für eine Bewerbung: Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife
  • Eine Aufnahmeprüfung gibt es nicht.
  • Das Studium ist stark naturwissenschaftlich ausgerichtet.
  • Vorteile bei der Bewerbung:
    • gute Abiturleistungen
    • Tätigkeit im Gesundheitswesen nach dem Gymnasium (z.B. Ableistung eines Praktikums oder Praktika im Pflegebereich)
    • abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich (z.B. Krankenpfleger/in, Rettungssanitäter/in, Zahntechniker/in)
    • ein Freiwilliges Soziales Jahr im Gesundheitswesen
    • Lebensjahr unter 30
Erforderliche Sprachkenntnisse

Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Ab dem dritten Studienjahr sind für den Umgang mit Patienten während des Unterrichtes Grundkenntnisse der ungarischen Sprache Voraussetzung, die die Studierenden in den von der Universität angebotenen Kursen problemlos erwerben können.

Bewerber/innen, die über keine deutsche, österreichische oder schweizerische Staatsbürgerschaft und/oder über keine in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz erworbene Allgemeine Hochschulreife verfügen, haben einen offiziellen Nachweis ihrer, für das Studium der Medizin/Zahnmedizin/Pharmazie in deutscher Sprache entsprechenden Kenntnisse der deutschen Sprache, d.h. mit einem Prüfungs-, Bestehens-Ergebnis von mind. 80% – in Form eines Sprachprüfungszertifikates einer internationalen Sprachprüfungsinstitution – zu erbringen (z.B. Goethe C1, Telc oder von einem Hochschulinstitut in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz zur Berechtigung zum Studium der Medizin/Zahnmedizin ausgestelltes/akzeptiertes Sprachprüfungszertifikat mit einem Prüfungs-, Bestehens-Ergebnis von mind. 90%.) Bewerber/innen aus Südtirol betrifft dies nicht.

Übersicht über die Ausbildung

Das Studium dauert insgesamt fünf Jahre (10 Semester) und ist stark naturwissenschaftlich ausgerichtet. In den ersten zwei Jahren werden hauptsächlich die naturwissenschaftlichen Grundfächer wie Chemie, Mathematik, Biologie und Physik unterrichtet, in den darauf folgenden zwei Jahren werden die pharmazeutischen Spezialfächer (Pharmazeutische Technologie, Nanotechnologie, Pharmazeutische Chemie, Pharmakognosie, Pharmakologie) erlernt.

Im 9. Semester wird eine Diplomarbeit geschrieben. Die pharmazuetische Ausbildung an der Semmelweis Universität is strak praxisorientiert. Nach dem 4. und 6. Semester müssen 4 – wöchige sog. „Sommerpraktika“ (Famulatur), in dem 5. Studienjahr eine 24 – wöchige praktische Ausbildung abgeleistet werden. Die Praktika können nach Absprache mit der Fakultät in Ungarn oder in Deutschland absolviert werden.

Nach verteidigter Diplomarbeit und bestandener theoretischer und praktischer Abschlussprüfung im 10. Semester wird das Diplom und der Titel „Doktorpharmazeut“ (dr. pharm.) verliehen (master degree). Die Semmelweis Universität bietet auch die Möglichkeit zu Ph.D. Studium in den Fachbereichen Pharmazie, Chemie und Biomedizin an.

DER AUFBAU DES SEMESTERS, KREDITSYSTEM, PRÜFUNGEN

Das Studium kann nur im September aufgenommen werden. Ein Semester besteht aus 14 Wochen Vorlesungszeit und eine, darauf folgende, Prüfungsperiode (6 Wochen).  Der Unterricht gliedert sich in Vorlesungen, Seminare und Übungen. Man bekommt für diese Lehrveranstaltungen sog. Kreditpunkte. Während des gesamten Studiums sind  insgesamt 300 Kreditpunkte zu sammeln. (Diese Kreditpunkte erhält man für Fächer mit bewertetem Leistungsnachweis, d. h. mit bestandener Prüfung.)

Kreditpunkte erhalten die Studenten sowohl in den Pflichtfächern, als auch in den in den Wahlfächer.

In einer Prüfungsperiode kann eine Prüfung maximal zweimal wiederholt werden. Im jeden Studienjahr kann 1 Examen maximal viermal abgelegt werden

ANERKENNUNG DES ABSCHLUSSES

Das Studium wurde nach dem an der Semmelweis Universität gültigen Lehrplan zusammengestellt, gleichzeitig berücksichtigt weitgehend die Anforderungen der deutschen Approbationsordnung für Apotheker (AAppO). Der Aufbau des Studiums ermöglicht den Studenten den Wechsel nach Deutschland nach dem vierten Semester.

Das Diplom ist in Deutschland und auch in allen anderen EU-Ländern anerkannt. Außerhalb der Europäischen Union ist die Anerkennung des in Ungarn erworbenen Diploms von den Bestimmungen des jeweiligen Landes abhängig.

WARUM PHARMAZIE AN DER SEMMELWEIS-UNIVERSITÄT WÄHLEN?
  • Weil es hier ein modulares System (Kreditpunkt System) mit abgeschlossenen Bausteinen gibt: nach einem Semester „was geschafft ist, ist geschafft“
  • Weil das Studium stark praxisorientiert ausgerichtet ist
  • Weil die erforderlichen Praktikumsplätze für unsere Studenten gesichert sind
  • Weil der Unterricht in kleinen Gruppen erfolgt. Dies ermöglicht einen engen und intensiven Kontakt zwischen dem Lehrpersonal und den Studenten
  • Weil das Diplom ein EU-weit anerkannter deutsch-sprachiger Pharmazieabschluss ist
  • Weil mit dem Diplom auch der Titel “Doktorpharmazeut” (Dr. pharm.) verliehen wird (master degree). (Der Doktortitel bezeugt keine Wissenschaftliche Qualifikation)
  • Ungarns größter klinischer Hintergrund für die Pharmazie-Ausbildung am Krankenbett
  • Gute Ranking-Positionen, hohe akademische Leistungen

Bewerbung

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

In der Bewerbungsperiode werden nur Bewerbungen für das im September des jeweiligen Jahres beginnende Studienjahr angenommen.

Die Bewerbung erfolgt komplett und ausschließlich online, über das Online Bewerbungsportal Semaphor. Postalisch sind keine Dokumente an die Semmelweis Universität zu senden.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  1. Angabe aller erforderlichen Daten (im Online Bewerbungsportal Semaphor, Menüpunkt „Profil“)
  2. Passbild (im Menüpunkt „Profil“) — Farbfoto (keine besonderen Kriterien wie Biometrisches Passbild etc.)
  3. Lebenslauf (im Menüpunkt „Profil“) — tabellarisch
  4. Motivationsschreiben (im Menüpunkt „Bewerbung“) — Inhalt: Schilderung der persönlichen Beweggründe für ein Medizin-, Zahnmedizin und/oder Pharmaziestudium. — Längenvorgabe: keine
  5. Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife (beglaubigte Kopie) (im Menüpunkt „Profil“) 
    — Ist man zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht im Besitz desselben, gilt dennoch die Bewerbungsfrist und die beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife ist bis zum im Online Bewerbungsportal Semaphor angegebenen Datum im Menüpunkt „Profil“ des Online-Bewerbungsportals hochzuladen.

Hochzuladen ist ein mit Beglaubigung versehenes Exemplar des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife, nicht das Originaldokument ohne Beglaubigung. Die Beglaubigung kann notariell, von der Kirchengemeinde oder von der Schule als Dokumentenausstellende Institution etc. vorgenommen werden. Das Originaldokument ohne Beglaubigungsstempel und Unterschrift wird nicht akzeptiert.

  1. Fotokopie des Reisepasses bzw. des Personalausweises (im Menüpunkt „Profil“)
  2. Beleg über die getätigte Einzahlung der Bewerbungsgebühren (im Menüpunkt „Bewerbung“), falls Zahlung nicht online ausgeführt. — Online-Zahlung der Bewerbungsgebühren mit Bankkarte ist im Bewerbungsportal auch möglich.

Sonstige ergänzende Unterlagen (nicht verpflichtend zu erbringen):

  • Geht aus dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife nicht hervor, ob und wie lange Latein, Mathematik, Biologie, Chemie und Physik gelernt wurden, sind vorherige Zeugnisse in einfacher Kopie beizuschließen. Bewerberinnen/Bewerber aus Österreich werden gebeten, ihren Notenspiegel des letzten Schuljahres in einfacher Kopie mitzusenden, sofern die Noten der Fächer des letzten Schuljahres im Maturazeugnis nicht angeführt sind.
  • Falls vorhanden, Nachweise über bereits absolvierte Praktika im Gesundheitswesen (z.B. Krankenpflege, Praktikum im Dentallabor, Praktikum in der Apotheke usw.) und/oder abgeschlossene Ausbildungen im medizinischen Bereich (z.B. Krankenpfleger/in, Rettungssanitäter/in, Zahntechniker/in usw.) und/oder Studien in den Fächern Physik, Chemie, Biologie oder Mathematik in einfacher Kopie hochgeladen.

Nur im Online Bewerbungssystem Semaphor hochgeladene Bestätigungen können im Rahmen der Auswertung der Bewerbung berücksichtigt werden. Das Erwähnen von Praktikums- o. sonst. Leistungen im Lebenslauf ist nicht ausreichend und wird nicht berücksichtigt.

Über den Eingang der Bewerbung erhält jede Bewerberin/jeder Bewerber eine Antwort per E-Mail.

Bitte E-Mails überprüfen. Jede Benachrichtigung über den aktuellen Stand der eingebrachten Bewerbung wird seitens der Universität per E-Mail an die, im Online Bewerbungsportal Semaphor im Menüpunkt „Profil“ der Bewerberin/des Bewerbers angegebene E-Mail-Adresse versendet. Die Bewerberin/der Bewerber hat das zu ihrer/seiner E-Mail-Adresse gehörende elektronische Postfach regelmäßig auf Posteingang zu überprüfen bzw. genügende Speicherkapazität für den Empfang von elektronisch versendeten Dokumenten zur Verfügung zu stellen sowie dafür zu sorgen, dass der Dienstleister ihres/seines elektronischen Postfaches die E-Mails der Universität nicht als spam-Nachricht einordnet.

Wichtig! Nach der Bewerbungsfrist werden ergänzende Unterlagen/Bestätigungen nicht mehr berücksichtigt.

Bewerbungs- und Studiengenbühren

Das Studium ist gebührenpflichtig. Es werden Bewerbungs-, Studien-, sowie bei der ersten Immatrikulation Immatrikulationsgebühren erhoben.

Gebühren für die Bewerbung für das Studienjahr 2023/2024:

  • Bewerbungsgebühren: 200,- EUR
  • Immatrikulationsgebühren: 220,- EUR (einmalig zu zahlen, nur zum Studiumbeginn)
  • Studiengebühren (1–10. Semester): 5 300,- EUR pro Semester

Einzahlung der Gebühren

Bewerbungsgebühren:

Im Bewerbungsportal können die Bewerbungsgebühren mit Bankkarte eingezahlt werden.

Falls die Zahlung nicht online im Bewerbungsportal ausgeführt wird, sind die Bewerbungsgebühren auf nachstehendes Konto der Semmelweis Universität mit Angabe des Namens der Bewerberin/des Bewerbers und mit dem Vermerk „Bewerbungsgebühren“ – zu überweisen.

Im Falle einer eingereichten Bewerbung ist eine Rückerstattung/teilweise Rückerstattung der Bewerbungsgebühren ausgeschlossen.

Immatrikulationsgebühren und Studiengebühren

Die erforderlichen Gebühren sind auf nachstehendes Konto der Semmelweis Universität zu überweisen:

Kontoinhaber: Semmelweis University
Kontonummer (IBAN): HU51 1176 3842 0088 0888 0000 0000
Bank Name: OTP Bank Nyrt.
Bank Adresse: Nádor u. 16., 1051 Budapest, Hungary SWIFT Code (BIC): OTPVHUHB
Correspondent SWIFT Code (BIC): OTPVHUHB
Vermerk (Verwendungszweck):
    Name, ID-Nummer der/des Studierenden, „Bewerbungsgebühren“ ODER
    Name, ID-Nummer der/des Studierenden, „Studiengebühren 1. Studienjahr"

Die Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des Einzahlers / der Einzahlerin.

Achtung! Ab dem 2. Semester erfolgt die Einzahlung der Studiengebühren über das Neptun System, dafür gibt es andere Kontoangaben (EUR Sammelkonto) Weiterlesen →

Entscheidung über die Aufnahme

Die Entscheidung über die Aufnahme der Bewerber/innen trifft ausschließlich das Gremium der Deutschsprachigen Studiengänge unter dem Vorsitz des Vizerektors für Internationales Studium aufgrund der eingebrachten Unterlagen.

Nach Eingang und Bearbeitung von vollständigen Bewerbungen bzw. nach Eingang des Abiturzeugnisses erhalten die Bewerberinnen und Bewerber voraussichtlich innerhalb von 14 Tagen eine Antwort (Zulassung, Warteliste oder Ablehnung) per E-Mail über die Entscheidung der Universität.

Annahme des Studienplatzes

Über das Ergebnis der Bewerbung wird jeder Bewerber/jede Bewerberin per E-Mail benachrichtigt.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung folgt der Zulassungsbescheid mit allen Informationen über die für die Aufnahme des Studiums zu tätigenden Formalitäten. Dem Zulassungsbescheid wird eine Liste der für das Studium mitzubringenden Fachliteratur beigefügt.

Rückmeldungsfrist:

Die Annahme des Studienplatzes ist spätestens bis zur im Zulassungsschreiben mitgeteilten Rückmeldungsfrist von etwa 3 Wochen im Bewerbungsportal Semaphor zu bestätigen. Hier kann der angebotene Studienplatz angenommen oder abgelehnt werden.

Unterlagen zur Rückmeldung (im Bewerbungsportal hochzuladen):

  • Beleg über die eingezahlten Studiengebühren und über die einmalig zu zahlenden Immatrikulationsgebühren für das 1. Semester
  • ein aktuelles Ärztliches Eignungsattest (nicht älter als 3 Monate)

Bleibt eine Rückmeldung bis zum angegebenen Datum aus, wird der Studienplatz im Nachrückverfahren anderweitig vergeben.

Bei Rückgabe des Studienplatzes vor dem Tag der offiziellen Einschreibung werden die bereits eingezahlten Studiengebühren und Immatrikulationsgebühren – bis auf ein Deposit von 700 EUR – zurückerstattet.

Wird das Studium nach erfolgter Einschreibung nicht begonnen oder abgebrochen, werden die bereits eingezahlten Studiengebühren sowie Immatrikulationsgebühren nicht zurückerstattet.

Einschreibung

Die Einschreibung findet Anfang September, in der Registrationswoche statt.

Die persönliche Anwesenheit bei der offiziellen Einschreibung und an der feierlichen Eröffnung des Studienjahres ist erforderlich.

Zur Einschreibung sind mitzubringen:
  • Originalexemplar der beglaubigten Kopie Ihres Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife
  • Originalexemplar des im Rahmen der Bewerbung eingereichten Ärztlichen Attests