Number of vaccines administered at Semmelweis University - 28 July 2021
350845 Total vaccines

Während die von der Regierung bestellten Schutzausrüstungen kontinuierlich nach Ungarn kommen, tragen auch Sponsoren zum Schutz gegen Epidemie mit ihren Spenden in bedeutendem Maße bei. Diesmal wurden den Mitarbeitern der Semmelweis Universität Schutzmasken, Schutzbekleidung und Tests von zwei chinesischen Universitäten und Unternehmen gesendet.

Dank der Central South University und Fudan University wurden vor kurzem 16000 Schutzmasken von verschiedenen Typen und 200 Stück Schutzbeleidung nach Ungarn geliefert. Das chinesische Cecz Unternehmen spendete 10000 Tests, das Hangzhou International Exchange & Service Center trug mit 100 Stück Schutzbekleidung und 2500 chirurgischen Masken zur Sicherheit der medizinischen Mitarbeiter der Universität  bei.

Die Semmelweis Universität bedankt sich bei den Sponsoren sowie der ungarischen Botschaft in Beijing, dem ungarischen Generalkonsulat in Shanghai und  Cao He Ping, dem in Ungarn lebenden chinesischen Geschäftsmann für ihre Unterstützung der Übermittlung der Spende nach Ungarn. Die Schutzausrüstungen werden unter den medizinischen Mitarbeitern der Semmelweis Universität verteilt.

Bei Übermittlung der Spenden aus China wirkte der Direktorat für Internationale Beziehungen (NKI) mit. Wie Dr. Marcel Pop, Direktor des NKI sagte, pflegt die Semmelweis Universität über eine jahrzehntelange Beziehung mit dem asiatischen Land. Zu den Partnern gehören unter anderem die Heilongjiang University of Chinese Medicine, die Shanghai Jiao Tong University, die Shanghai University of Traditional Chinese Medicine, a Central South University, die Zhejiang University School of Medicine und die Universität von Beijing, mit denen die Zusammenarbeit in erster Linie in Form von Studenten- und Lehreraustausch, sowie gemeinsamer Forschungen verwirklicht wird. An der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Semmelweis Universität startete im Jahre 2010 die in Ungarn bislang einzigartige fünfjährige Traditionelle Chinesische Medizin-Ausbildung in Kooperation mit der Heilongjiang Chinesische Universität für Medizin. Dr. Béla Merkely, Rektor der Semmelweis Universität wurde letztes Jahr zum zweiten Mal zum Mitpräsident des Chinesisch-Mittelost-Europäischen Krankenhaus-Kooperationsverbundes gewählt.

Die Semmelweis Universität fühlt sich zur weiteren Verstärkung der chinesischen Beziehungen und Herausbildung von neuen Partnerschaften verpflichtet.

 

Quelle: NKI

Übersetzung: Judit Szlovák