Number of vaccines administered at Semmelweis University - 14 May 2021
244794 Total vaccines
14175 Semmelweis Citizens vaccinated

Im folgenden Videofilm wird gezeigt, wie die persönlichen Schutzausrüstungen richtig an- und abzulegen sind, sowie es gibt ausführliche Information über den Unterschied zwischen Atemschutzmasken und deren richtige Benutzung:

Anleitung für Atemschutz:

Chirurgische Masken:

Diese Masken sorgen in erster Linie dafür, dass möglicherweise infektiöse Tröpfchen aus dem Atemtrakt des Masketragenden nicht in die Umwelt gelangen; die Maske kann also zum Schutz anderer Menschen getragen werden. Die Tragezeit kann in Stunden nicht festgelegt werden, wenn sie durchfeuchtet ist, muss gewechselt werden; da die feuchte Umwelt Nährboden für Krankheitserreger ist und so wird das Risiko der Infektion erhöht.

Filtrierende Atemschutzmasken: partikelfiltrierende Halbmasken (FFP1, FFP2, FFP3)

Diese Masken sorgen dafür, damit die luftgetragenen Verunreinigungen durch die Inhalation auf ein, die Gesundheit nicht gefährdende Niveau verringert werden können. Der Schutz kann wegen der sogenannten „Leckagegefahr“ nicht 100% sein. Von den Herstellern wird der Nominelle Schutzfaktor (NPF=Nominal Protection Factor) angegeben. Dies ist eine Maßzahl für die Wirksamkeit des Atemschutzes, die vom Leckagefaktor der Schutzmaske kalkuliert ist. Dieser Faktor drückt den Grad des Schutzes gegenschädliche Substanzen aus, der zeigt, bis zu welchem Konzentrationsniveau die konkrete Maske noch sicher ist. Es gibt drei Schutzklassen: FFP1, FFP2 und FFP3. Der Schutz ist bei der Maske FFP3 am größten.

Die Tragezeit im Gesundheitswesen soll eine einmalige Benutzung bedeuten. Die Maske soll danach beseitigt werden. Den Personen, die mit Verdachtsfällen in Kontakt kommen, ist das Tragen von partikelfiltrierenden Wegwerfmasken FFP2 und FFP3 empfohlen.

Grundvoraussetzung zur wirksamen Nutzung sind – auch wegen Verringerung der Leckagegefahr: die entsprechende Einstellung, das Fixieren und das enge Anliegen:

  • das Gesicht soll fein rasiert werden, weil der Bart und die anderen Gesichtshaare das Eng-Anliegen hindern können
  • Die langen Haare sollen hinten zusammengebunden werden

Was ist beim Anlegen einer Atemschutzmaske wichtig?

  • Befestigen Sie den oberen Gurt oben auf Ihrem Kopf! Den verdrehten Gurt sollen Sie anpassen!
  • Formen Sie den Mundschutz an die Konturen des Gesichts und der Nase im Interesse einer sicheren Abdichtung
  • Bei einer Schutzmaske ohne Ventil atmen Sie stark aus! Bei einer Maske mit Ventil atmen Sie stark ein!
  • Wenn die Luft um die Nase fließt, stellen Sie den Nasenschutz wieder ein!
  • Wenn die Luft an der Seite der Nase sickert, glätten Sie die Gurte wieder!
  • Bei Panelmasken sollten Sie darauf achten, damit die Gurte nicht verrenkt sind!
  • Befestigen Sie den unteren Gurt unter die Ohren, und achten Sie darauf, damit der Gurt nicht verrenkt ist!

 

Die richtige Benutzung der persönlichen Schutzausrüstungen

Beim An- und Ablegen der persönlichen Schutzausrüstungen kann bei einer Epidemie das Infektionsrisiko der medizinischen Mitarbeiter und Patienten mit Einhaltung der von WHO empfohlenen Regelungen verringert werden. Im folgenden Video der Semmelweis Universität wird die fachmäßige Benutzung der persönlichen Schutzausrüstungen gezeigt. (Das Video ist nur auf Ungarisch verfügbar)

 

Photo: Attila Kovács – Semmelweis Universität

Video: László Sturbán, Attila Kovács – Semmelweis Universität

Übersetzung: Judit Szlovák