Number of vaccines administered at Semmelweis University - 31. July 2022
534654 Total vaccines
Sechs Studentinnen und Studenten der Semmelweis Universität können an einem englischsprachigen Training teilnehmen, um das Da Vinci X-System kennenzulernen. Die Sommerschule findet vom 19. bis 28. August im Ausbildungszentrum der Universität in Deutschland, Asklepios Campus Hamburg (ACH) statt. Bewerbungen werden vom Zentrum für Internationale Studentenausbildung entgegengenommen. Die Bewerbungsfrist endet am 7. Juli 2022., 20:00 Uhr.

Die Teilnehmer des Programms in Hamburg werden die ersten ungarischen MedizinstudentInnen sein, die praktischen Erfahrungen mit dem hochmodernen robotergestützten Chirurgiegerät Da Vinci machen können, und das sogar in einer Institution, die bereits seit Jahren Erfahrungen mit diesem System hat – sagte Dr. Béla Merkely, Rektor. Auf Einladung des Hamburger Campus der Semmelweis Universität können insgesamt sechs MedizinstudentInnen an dem intensiven, simulationsbasierten, beinahe 10-tägigen Kurs teilnehmen. In das sechsköpfige Team werden je zwei Personen aus den ungarisch-, deutsch-, bzw. englischsprachigen Ausbildungsgängen gewählt. Die erfolgreichen Bewerber können direkt an der Seite des operierenden Arztes den chirurgischen Eingriff beobachten, und dabei die Grundlagen von Praxis und Theorie erlernen.
Dr. Béla Merkely betonte, dass er die Bewerbung vor allem denjenigen StudentInnen empfiehlt, die sich ihre Zukunft als Chirurg vorstellen, und sich für Urologie, Gynäkologie, bzw. Bauchchirurgie interessieren. Es ist ein Vorteil, wenn die StudentInnen bereits über einige chirurgische Grundkenntnisse verfügen, wenn sie TDK-Arbeit (Wissenschaftlicher Studentenkreis) machen, oder die Diplomarbeit in diesem Bereich schreiben – fügte der Rektor hinzu.
„Die Professoren der Chirurgie an unserem Campus in Hamburg sind davon überzeugt, dass sich die Entwicklung der Roboterchirurgie über das heute Vorstellbare hinaus beschleunigen wird – sagte der Rektor nach seinem Besuch auf dem ACH, und fügte hinzu, dass die Ausbildung der zukünftigen Ärztegeneration auf diesem Gebiet deshalb von größter Bedeutung ist. Aus diesem Grund erwarb die Semmelweis Universität vor kurzem einen chirurgischen Roboter Da Vinci, der nicht nur für chirurgische Eingriffe geeignet ist, sondern dank seiner Zwei-Konsolen-Lösung auch die Möglichkeit zur Ausbildung bietet. Die ersten erfolgreichen Operationen mit Da Vinci wurden bereits durchgeführt, und das Gerät wurde am 25. Juni auch offiziell übergeben.
„Die Teilnehmer können sowohl theoretische, als auch praktische Kenntnisse über das für präzises Manövrieren geeignete Gerät erwerben – sagte Dr. Alán Alpár. Der Vizerektor für internationale Ausbildung fügte hinzu, dass die StudentInnen nach dem Erlernen der theoretischen Grundlagen auch die grundlegenden Bewegungen und Griffen im Zusammenhang mit dem chirurgischen Robotersystem erlernen werden. Die StudentInnen werden am Ende der Ausbildung ein Zertifikat erhalten, das die Semmelweis Universität für die Anrechnung der Ausbildung im chirurgischen Praktikum verwenden wird.
Das Ziel ist, dass die Teilnehmer während der Sommerschule so viele Fähigkeiten und Kenntnisse wie möglich erwerben. ACH ist Teil der Medizinischen Fakultät der Semmelweis Universität. Die Beziehung zwischen den beiden Institutionen ist harmonisch und fruchtbar – sagte Dr. Alán Alpár.
Ein ähnliches Programm wurde in Deutschland bereits erfolgreich durchgeführt. Dr. Karl J. Oldhafer, Chefarzt, Repräsentant des Rektors und des Dekans (ACH) sagte, dass StudentInnen aus Hamburg bereits an einem Trainingsprogramm mit 18 Treffen teilnahmen. Dies ist eine neue Möglichkeit, denn zum ersten Mal können StudentInnen aus Budapest die Sommerschule besuchen.
Er fügte hinzu, dass sie an zwei Kliniken über zwei Da Vinci Roboter verfügen.
Vormittags können die StudentInnen robotergestützte Operationen persönlich beobachten. Nachmittags werden sie die Möglichkeit haben, die Bedienung des Geräts direkt an der Konsole, mit Hilfe der Simulator-Software zu erlernen.
Dr. Karl J. Oldhafer betonte, dass das Ziel des Programms ist, die zukünftigen Ärzte so früh wie möglich mit dieser modernen Robotertechnologie vertraut zu machen. Denn wie im Sport, gilt es auch hier: je mehr sie üben, desto professioneller werden sie in diesem Bereich.

Galerie

3bilder

Die Ausbildung ist kostenlos, die Kosten für Unterkunft und Reise werden von der Universität übernommen. Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben und Vorstellung sind an das Zentrum für Internationale Studentenausbildung zu richten. E-Mail-Adresse: titkarsag.kht@semmelweis-univ.hu. Die Bewerbungsfrist endet am 7. Juli 2022., 20:00 Uhr.
Die Bewerbungen werden am nächsten Tag von einem dafür eingerichteten Komitee bewertet und beurteilt. Die sechs ausgewählten StudentInnen sollen an einem ZOOM-Meeting am 11. Juli teilnehmen. Dr. Karl J. Oldhafer wird am Meeting ebenfalls teilnehmen. Bei diesem Treffen werden die StudentInnen alle weiteren Informationen erhalten.

Agnes Barta, Pálma Dobozi
Übersetzung: Agnes Barta
Foto: Attila Kovács – Semmelweis Universität