Schriftgröße: A A A

Grundlegende Chirurgische Technik

  • RUNDLEGENDE CHIRURGISCHE TECHNIK

    EXPERIMENTELLE CHIRURGIE
    2018/2019. 2. SEMESTER

    VORLESUNGEN

    ZEITPUNKT: DONNERSTAG  13:00-13:45

    ORT: KLINIK FÜR TRANSPLANTATION UND CHIRURGIE
    1082 BUDAPEST, BAROSS STR.23-25.
    HÖHRSAAL   IM  I.STOCK

    1. Woche  07. Februar 2019.

    Vorstellung des Institutes und des Curriculums, Aufbau und Einrichtung des OP-Saals

    Prof. Dr. György Weber

    3. Woche  21. Februar 2019.

    Sterilisation, Desinfektion, Möglichkeiten der Vermeidung von Wundinfektionen

    Dr. med.habil Eva Toronyi

    4. Woche  28. Februar 2019.

    Grundlegende chirurgische Instrumente, Nahtmaterial, Nahttypen

    Dr. med. habil Eva Toronyi

    6. Woche 07. März 2019.

    Grundlagen der Laparoskopie

    Prof. Dr. György Weber

    7.Woche 14. März 2019.

    Die Operation – Notfalleingriffe, gezielte Operationen, Vorbereitung der Patienten auf die Operation, Schnittführung

    Prof. Dr. Jörg-Matthias Pollok- Royal Free Hospital  London

    8. Woche 21. März 2019.

    Verschiedene Wundtypen, Grundlagen der Wundversorgung

    Dr. med. habil Eva Toronyi

    9.Woche 28. März 2019.

    Blutungen, Blutstillung

    Dr. med.habil  Eva Toronyi

     

    PRAKTIKA

    Alle Gruppen haben im Fach experimentelle und chirurgische Operationslehre im Zwei-Wochen-Rhythmus Praktikum. Das heißt für jede Gruppe, dass das Praktikum nur jede zweite Woche stattfindet.

    ORT DER PRAKTIKA
    Praktika 

    1,2,3,4 & 7 werden im Lehr-OP-Saal des NET gehalten.
    Der Lehr-OP ist über die Aula erreichbar. Von dort gehen Sie zum Eingang des Festsaals, von welchem Treppen ins Kellergeschoß und zum OP-Eingang führen.
    Praktika 5-6 werden im Seminarsaal 1 (S1) im NET gehalten.

     ANWESENHEIT BEI PRAKTIKA
    Es gibt eine Anwesenheitspflicht sowohl bei den Vorlesungen als auch bei den Praktika, die kontrolliert wird.
    Um das Semester erfolgreich zu absolvieren, darf man maximal einmal im Praktikum gefehlt haben. Jedoch besteht im Falle einer Abwesenheit die Möglichkeit, das Praktikum innerhalb von zwei Wochen in einer anderen Gruppen nachzuholen.

    Anmeldung: 
    Durch die begrenzte Kapazität des OPs (12 Personen pro Gruppe) kann das Nachholen des Praktikum nur nach vorheriger Ameldung  (etoronyi@gmail.com) geschehen.

    Es gibt Feiertage während des Semesters, die einen Dienstag, Mittwochoder Freitag betreffen.

    Da an diesen Tagen unterrichtsfrei ist, finden Ersatz-Praktika statt. Entsprechende Ausweichtermine finden Sie im Anhang. Bitte lesen Sie die angegebenen Daten aufmerksam durch!! 

    PRAKTIKA

    Gruppe N1,N3:

    Beginn des Praktikums ist in der ERSTEN Semesterwoche­. Unterricht ist immer freitags von 13:00­ bis 15:15 Uhr. A Woche

     

    1. Praktikum 8. Februar
    2. Praktikum 22. Februar,
    3. Praktikum 08. März
    4. Praktikum 22. März
    5. Praktikum 05. April
    6. Praktikum 26. April
    7. Praktikum 10. Mai 

     

    Gruppen N2,N4:

    Beginn des Praktikums ist in der ZWEITEN Semesterwoche. Unterricht ist immer freitags von 13:00 bis 15:15 Uhr. B Woche

     

    1. Praktikum 15. Februar,
    2. Praktikum 1. März
    3. Praktikum 15. März -– FEIERTAG

                    Ersatz Praktika:

    1. März Montag 07:00-09:15 Gruppe N2
    2. März – Montag 07:00-09:15 Gruppe N4

     

    1. Praktikum 29. März
    2. Praktikum 12. April
    3. Praktikum 03. April
    4. Praktikum 17. Mai

     

    Gruppe N5, N7:

    Beginn des Praktikums ist in der ERSTEN Semesterwoche. Unterricht ist immer dienstags von 14:20 bis 16:35 Uhr. A Woche

     

    1. Praktikum 05. Februar
    2. Praktikum 19. Februar
    3. Praktikum 05. März
    4. Praktikum 19. März
    5. Praktikum 02. April
    6. Praktikum 23. April
    7. Praktikum 7. Mai

     

    Gruppe N6, N8:

    Beginn des Praktikums ist in der ZWEITEN Semesterwoche­. Unterricht ist immer dienstags von  14:30 bis 16:45 Uhr. B Woche

     

    1. Praktikum 12. Februar,
    2. Praktikum 26.Februar,
    3. Praktikum 12.März,
    4. Praktikum 26. März
    5. Praktikum 09. April
    6. Praktikum 30. April FERIEN-UNiTag

                                   Ersatz Praktika: ACHTUNG!!!!

    26.April Freitag 15:15- 17:30  Gruppe N6  VOR DER REGELMASSIGEN TERMIN !!!

    26.April Freitag 15:15- 17:30  Gruppe N8  VOR DER REGELMASSIGEN TERMIN !!!

     
    1. Praktikum 14. Mai

     

    Gruppe N9, N11

    Beginn des Praktikums ist in der ERSTEN Semesterwoche­. Unterricht ist jedoch immer mittwochs von  08:00 bis 10:15 Uhr. A Woche. Bitte beachten Sie die ausgeschriebenen Tage.

     

    1. Praktikum 06. Februar,
    2. Praktikum 20. Februar,
    3. Praktikum 06. März
    4. Praktikum 20. März
    5. Praktikum 03. April
    6. Praktikum     24. April
    7. Praktikum 08. Mai

    Gruppe N10, N12

    Beginn des Praktikums ist in der ZWEITEN  Semesterwoche­. (B Woche) Unterricht ist jedoch immer mittwochs von  08:00 bis 10:15 Uhr. Bitte beachten Sie die ausgeschriebenen Tage.

     

    1. Praktikum 13. Februar FERIEN-TDK

     

    Ersatz Praktika:   

    1. Februar, Montag- 07:00-09:15 Gruppe 10    VOR DER REGELMASSIGEN TERMIN !!!

     

    1. Februar, Montag- 07:00-09:15 Gruppe 12    VOR DER REGELMASSIGEN TERMIN !!!

     

    1. Praktikum 27. Februar,
    2. Praktikum 13. März
    3. Praktikum 27. März
    4. Praktikum 10. April
    5. Praktikum 1. Mai- FEIERTAG

                    Ersatz Praktika:   

                       3.Mai   Freitag          15:15- 17:30   Gruppe N10 

    1. Mai Donnerstag  14:15-16:30   Gruppe N12 
    2. Praktikum 10. Mai

     

    Wettbewerb “Chirurgische Naht”

    Das Institut für Experimentelle Chirurgie organisiert einen Wettbewerb für all diejenigen Studenten, die Spaß am Fach Chirurgie haben und und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen möchten.
    Aus jeder Gruppe kann ein Student teilnehmen. Dieser Student/-in wird anhand der Qualität seiner/ihrer Fähigkeiten im 2-ten, 3-ten und 4-ten Praktikum von den Kommilitonen ausgewählt.

    Zeitpunkt: 25,April 2019.  Donnerstag 13:00-14:00

    ORT. LEHR-OPSAAL

     

    Auszeichnung:

    Als Belohnung für die gute Leistung wird der Sieger sowie der 2. und 3. Platz mit der Note “sehr gut” (5) ausgezeichnet.  4-12 Platz werden mit der Note “gut” (4) ausgezeichnet. Diese Studenten werden  von der Prüfung am Ende des Semesters befreit.

     

    Wettbewerb der laparoskopischen Fähigkeiten am Pelvitrainer

     

    Zeitpunkt: 09.Mai 2019.

    Ort: Seminarsaal 1, im NET
    Aus jeder Gruppe wird derjenige Student ausgewählt, der im Praktikum in kürzester Zeit das laparoskopische Übertragen der Plastikringe am Pelvitrainer absolviert hat.

     

    Auszeichnung:

    Als Belohnung für die gute Leistung wird der Sieger sowie der 2. und 3. Platz mit der Note “sehr gut” (5) ausgezeichnet, 4-12 Platz werden mit der Note “gut” (4) ausgezeichnet. Diese Studenten werden von der Prüfung am Ende des Semesters befreit.

     

    Die Leistung derjenigen Studenten, die an beiden Wettbewerben teilnehemen wird ohne weitere Prüfung am Ende des Semesters mit der Note „sehr gut” (5) belohnt.

     

    Voraussetzungen für die Teilnahme an den Praktika:

    -Eine angemessene Nagelpflege wird erwartet (die Fingernägel sollten bis zur Fingerkuppe geschnitten sein, Nagellack und künstliche Fingernägel sind nicht gestattet).
    -Während der Praktika dürfen keine Armbanduhren, Armbänder und anderer Schmuck getragen werden.
    -Bei Nichteinhaltung dieser Regeln, können Studierende vom Praktikum ausgeschlossen werden. Dies bedeutet, dass Studenten trotz Anwesenheit das Praktikum nicht anerkannt bekommen und als abwesend dokumentiert werden.

     

    Thematik der Praktika

     

    1. Knotentechnik, grundlegende Knotentypen. Nahtmaterialien, Nahttypen, Nahtentfernung. Übung am In-vitro-Modell
    2. Kennenlernen des OP-Saals, Verhaltensregeln im OP-Saal, chirurgisches Waschen, Vorbereitung des Operationsfeldes (Desinfektion, Isolation). Vorstellung der grundlegenden chirurgischen Instrumente und Übung ihrer Benutzung
    3. Übung von Nahttypen an Schweinehaut (Unterbrochene Knotennähte, Vertikaler Matratzenstich (nach Donati, vertikaler UStich), Horizontaler Matratzenstich)
    4. Übung von Nahttypen an Schweinehaut (Allgöwer Naht, fortlaufende Naht, intrakutane Naht). Zusammenfassung Nahttypen
    5. Grundlagen der Laparoskopie, Laparoskopische Instrumente. Übungen der Auge-Hand-Koordination im Pelvitrainer
    6. Übung von laparoskopischen Bewegungen im Pelvitrainer
    7. Übung von Gewebetrennung und Gewebeschließung an narkotisierten Tieren, Entfernung von einem Nävus vom Rücken einer Ratte. Median Laparotomie

     

    Kursmaterial:

    Der Inhalt des Kurses besteht aus den Notizen “Chirurgische Propedeutik” (PDF Datei — 17.69 MB) und den Videos (DVD-Image — 4,04 GB), sowie aus dem Inhalt der Vorlesungen und Praktika. Notizen sowie Videos können vom Neptun System heruntergeladen werden.

    Nachweis des Semesters

    Es darf nicht mehr als 25% der Vorlesungen und Praktika verpasst werden. Wenn ein Praktikum verpasst und nicht nachgeholt werden kann, wird das Semester noch unterschrieben. Wenn der Student/ die Studentin zwei oder mehrmals fehlt, wird das Semester nicht unterschrieben, also nicht anerkannt. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass eine strenge Kontrolle der Anwesenheit geführt wird.

    Sicherheitsvorschriften während der Praktika und persönliche Gegenstände

    Während der ersten Praktika werden die Studierende über für das Institut geltende Arbeits-und Feuerschutzregelungen informiert. Durch eine Unterschrift muss bestätigt werden, dass Sie an diesem Unterricht teilgenommen und alle Massnahmen und Vorschriften verstanden haben.
    Es stehen im Lehr-OP-Saal verschließbare Schränke zur Verfügung. Wir möchten die Studierende darauf aufmerksam machen, dass in den Taschen der OP-Kleidung keine Wertsachen, Schmuck, Uhren usw. mitgeführt werden darf.

    Ausserdem übernimmt das Institut für verlorene Gegenstände keine Haftung.
    Bei Verlust wenden Sie sich bitte an Vódliné Schum Ibolya (NETLehr-Op-Saal, Telefon: 06-1-459-1500/56378 ) oder schreiben Sie eine Email an die folgende Adresse:mutettan@gmail.com, und/oder etoronyi@gmail.com

    Prüfungssystem

    Zeitpunkt: ab. 8:00
    Ort: NET Unterrichts-Op.Saal
    Der Student/ die Studentin soll sich am Anfang der Prüfung mit dem Index ausweisen. Ohne Index darf die Prüfung nicht angetreten werden.

    Prüfung

    Für die Benotung des Kolloquiums zählt das praktische und theoretische Wissen. Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.
    Die praktische Prüfung besteht aus:
    (1) Chirugisches Einwaschen- steriles Kittelanziehen- steriles Handschuhanziehen
    (2) Kenntnisse der chirurgischen Instrumente
    (3) Chirurgische Knoten
    (4) Nahttechnik
    (5) Laparoskopische Instrumente
    (6) Laparoskopische Übungen

    Man kann insgesamt 100 Punkte erreichen. Maximal 60 Punkte bei der praktischen Prüfung und 40 Punkte bei der theoretischen Prüfung. Eine Einteilung der Noten finden Sie im weiteren Verlauf:

    90-100 Punkte = Note 5

    80-89 Punkte = Note 4

    70-79 Punkte = Note 3

    60-69 Punkte = Note 2

    Mit weniger als 60 Punkten wird die Prüfung nicht anerkannt und muss wiederholt werden.

    Im theoretischen Abschnitt der Prüfung zieht jeder Student/-in ein Thema, basierend auf den Vorlesungsnotizen und dem Inhalt der Vorlesungen.

    Die Noten der theoretischen und praktischen Teile bilden zusammen das Endergebnis der Prüfung.

    Feedback
    Wir freuen uns über jegliche konstruktive Vorschläge, Anmerkungen und Kritik betrefflich des Unterrichts. Bitte schicken Sie diese – mit Namen oder anonym – an mutettan@gmail.com.