Die Patienten mit Überweisungsschein werden erstens in der Ambulanz untersucht, falls erforderlich, wird eine Absprache mit den Partnerkliniken oder unser Traumatologie erfolgen. Laut der erstellten Diagnose und Behandlungsplan, nach der Art der Operation wird der  Patient ambulant oder stationär behandelt.

 

An der Station, die sich auf den dritten Stock befindet, werden Patienten mit den folgenden Krankheiten aufgenommen: retinierte/impaktierte Weisheitszähne, Kieferzysten, Entzündungen, Kiefer-Gesicht Fehlbildungen, gut- und bösartige Tumoren der Mundhöhle. Akute Kieferchirurgische Behandlung, wie Blutungen, Entzündungen, Weichgewebs- und Kieferknochen Verletzungen läuft in Dienstzeit auch an der Station. Zahnärztliche Notdienst wird an der Klinik nicht gestellt.

Während Dienstzeiten bitten wir um Geduld, da die Versorgung von Patienten mit akuten Problemen ambulant und stationär in einem Bereich, nicht notwendigerweise in der Reihenfolge der Ankunft, durchgeführt wird. Da an unserer Klinik neben Patientenversorgung auch Ausbildung stattfindet, können bei den Untersuchungen und die Behandlungen von Patienten auch Medizin- und Zahnmedizinstudenten teilnehmen.

 

Die Patienten können unter der Woche von 16.00 bis 18.00 Uhr und an den Wochenenden von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden.

 

Telefonwahl der Station: 55878