Number of vaccines administered at Semmelweis University - 19 September 2022
538395 Total vaccines

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie hat eine lange Geschichte, wir feierten den 70. Jahrestag seiner Existenz in 2018. Ein kurzer Überblick über die Jubiläumsfeier finden Sie hier.

Der Unterricht der Mikrobiologie begann 1883 an der Universität unter der Leitung von Endre Hőgyes am General Institut von Pathologie und Bakteriologie, das im ehemaligen Pasteur-Institut in Budapest war. 1948 wurde das Unterrichten von Mikrobiologie als eigenständiges Curriculum zur Aufgabe des Instituts für Bakteriologie und Immunität. 1950 wurde es auf Vorschlag seines ersten Direktors, Ferenc Faragó in Institut für Mikrobiologie und 1999 in Institut für Medizinische Mikrobiologie umbenannt. Unser Institut ist seit 1978 im 9-11ten Stock Semmelweis Universität Nagyvárad téri Elméleti Tömb (NET) und Piroska Anderlik Versuchstierhaus im 22sten Stock.

Prof. Dr. Dóra Szabó und Prof. Dr. István Nász bei Semmelweis Symposium

2017 gewann unser Institut die Organisation von 26. Semmelweis-Symposium. An dieser zweitägiger Veranstaltung („New challenges in Microbiology“) wurden mehr als 30 Vorlesungen gemacht. 10 ausländische Referenten folgten unserer Einladung zum Symposium, unsere Gäste kamen aus renommierten Institutionen, beispielweise Institut Pasteur (Paris) und Institut Karolinska (Stockholm). Einen kurzen Überblick über die Veranstaltung finden Sie hier. Im selben Jahr feierten wir auch den 90-jährigen Geburtstag von Dr. István Nász emeritierter Professor Gründungsmitglied und ehemaliger Direktor unseres Instituts.

Ehemalige Direktoren unseres Instituts:

  • Endre Hőgyes: 1883–1906
  • Hugó Preisz: 1907–1931
  • Sándor Belák: 1932–1947
  • Ferenc Faragó: 1948–1950
  • Zoltán Alföldy: 1950–1974
  • István Nász: 1974–1994
  • Éva Ágnes Ádám: 1994–1995
  • Piroska Anderlik: 1995–1996
  • Ferenc Rozgonyi: 1996– 2003
  • Zsuzsanna Fürst: 2003–2004
  • Károly Nagy: 2004-2014
  • Dóra Szabó: von 2014-

Relikte, Archive, Annalen aus verschiedenen Epochen der Geschichte unseres Instituts sind im 9ten Stock von NET im Mikrobiologie Museum erhalten.- „Ad perpetuam rei memoriam“.