Number of vaccines administered at Semmelweis University - 15. October 2021
402672 Total vaccines

Während Epidemie sollten wir bei jeder solchen Situation Maske zu tragen, wenn wir mehrere Leute treffen, wie z.B. in Lebensmittelgeschäften, Apotheken und Massenverkehrsmitteln. Bei älteren Menschen über 65 Jahre empfehlen wir das Tragen der bei hohen Temperaturen waschbaren Textilmasken bei jeder solchen Situation, wenn sie ihr Haus verlassen. Wir müssen die Masken auch bei solcher Gelegenheit tragen, wenn wir unseren Heim nur für kurze Zeit verlassen, wenn wir z.B. den Müll durch das Treppenhaus herausbringen. Dies ist nötig, weil auch diese Schutzmaske die Verbreitung des Virus hemmen kann.

Eine Gesichtsmaske kann aus dem im Haushalt vorhandenen oder leicht und billig beschaffbare Materialien – bei Einhaltung von einigen einfachen Regeln – gefertigt werden.

VORSICHT!

Diese Textilmasken dürfen keine Kinder unter 2 Jahren, oder Personen, die Atembeschwerden haben, oder ohnmächtig und hilflos sind und ohne Hilfe die Maske nicht abnehmen können. Bei Einhaltung dieser Regel sollten wir auch mehrere Masken, für unsere Familienmitglieder oder Bekannte auch machen.

Wie ist eine Textilmaske richtig zu tragen?

Die Textilmaske….

  • soll an der Seite eng, aber bequem ans Gesicht angepasst werden
  • ist mit Gummiband oder Handstrickgarn am Kopf hinten zusammenzubinden oder an den Ohren zu befestigen
  • soll aus mehrschichtigem Stoff bestehen
  • soll die störungsfreie Atmung ermöglichen
  • soll in der Waschmaschine bei 60 Grad waschbar sein

  Sollen die Textilmasken regelmäßig gewaschen oder gereinigt werden?   

Es ist wichtig, die Gesichtsmasken regelmäßig, nach jedem Benutzen zu waschen. Die Semmelweis Universität empfiehlt, die Masken bei min. 60 Grad zu waschen.

Wie muss man die benutze Textilmaske sicher abnehmen?

Wir sollten aufpassen, damit wir bei der Abnahme unsere Augen, Nase oder Mund nicht berühren. Danach müssen wir gleich unsere Hände waschen. Wenn wir die Maske nicht gleich waschen können, sollten wir sie in einer doppelten Plastiktüte, von anderen Dinge separat, möglichst auf Terrasse oder Balkon lagern.


Anleitung zum Fertigen von Gesichtsmasken
(genähte oder ohne Nähen gefertigte Gesichtsmaske)

 

GENÄHTE TEXTILMASKE

Nötige Materialien:

  • Stoffreste 2 Stück, Baumwolle Größe 25×15 cm
  • 2 Stück, 15 cm lange Gummiband (Weckring, Haargummi, Garn oder Textilschnur)
  • Nadel und Nähfaden
  • Schere
  • Nähmaschine
ANLEITUNG ZUM NÄHEN EINER TEXTILMASKE
  1. Schneiden Sie 2 Stück rechteckige Baumwollen-Stück von Größe 25×15 cm. Benutzen Sie dicht gewebte Baumwolle, wie z.B. Stepp-Material. Wenn es nichts anderes gibt, kann auch ein T-Shirt-Stück genommen werden. Die zwei Materialstücke sollen so zueinandergepasst werden, als ob sie ein Stück wären.

2. Die längeren Seiten sollen Sie ca. 6 mm einfalten und absteppen, Dann sollen die kürzeren Seiten ca. 1,2 cm eingefaltet und dann auch abgesteppt werden.

3. Stecken Sie je einen 15 cm lange 3 mm breite Gummiband in die Tunnelzüge an beiden Seiten. Sie werden die Schlinge sein, die an die Ohren zu hängen sind. Benutzen Sie einen längeren Nadel oder Haarnadel, um den Gummiband durch die Tunnelzüge zu helfen. Wenn Sie keinen Gummiband haben, können Sie auch Haarband oder Gummi-Stirnband verwenden; falls Sie nur Schüren zu Hause haben, sollten sie länger gelassen, damit sie hinten am Kopf gebunden werden können.

4. Ziehen Sie die Gummibänder vorsichtig so durch, damit die Knoten am eingesäumten Teil nach innen kommen. Verknüllen Sie die Seiten am Gummiband ein wenig, und passen Sie die Maske so an, damit sie Ihr Gesicht bequem deckt. Danach sollten Sie den Platz des Gummibandes zunähen, damit er nicht rutscht.


TEXTILMASKE SCHNELL AUS T-SHIRT SCHNEIDEN

(kann ohne Nähen gefertigt werden)

Da durch diese Technik die Masken nur einschichtig sind, empfiehlt die Semmelweis Universität, sie doppelt, einander gedeckt tragen!

Nötige Materialien:

  •     T-Shirt
  •     Schere
ANLEITUNG ZUR GESICHTSMASKE AUS T-SHIRT

 

 

 

 

 

 

 

Scheiden wir ein Stoffstück aus, um davon Schnüre zum Binden machen zu können.

Binden wir die Schnüre hinten am Kopf und am Hals.


GESICHTSMASKE AUS TUCH
(kann ohne Nähen gefertigt werden)

Nötige Materialien:

  •     Tuch (oder ein rechteckiges, quadratförmiges Stoffrest von 50×50 cm aus Baumwolle)
  •     Weckring, Haargummi
  •     Schere (wenn Sie das Material herausschneiden)    
ANLEITUNG ZUM FERTIGEN GESICHTSMASKE AUS TUCH  

 

 

 

 

 

 

 

Falten wir den Stoff in der Mitte.

 

 

 

 

 

 

 

Falten wir den oberen Teil herunter, den unteren nach oben.

 

 

 

 

 

 

 

Ziehen wir es in zwei voneinander 15 cm entfernten Gummiband oder Haargummi ein.

 

 

 

 

 

 

 

Falten wir die Seiten in die Mitte und dann stecken wir sie ein.


Die hier empfohlenen Textilmasken sind nicht wie die medizinischen Masken oder FFP2 (partikelfilternde)-Masken, sie sind zum tagtäglichen Benutzen für die Bevölkerung mehrmals benutzbare Masken. Die medizinische oder FFP2-Masken sind in erster Linie sichere Patientenversorgung gewährende Schutzausrüstungen für medizinische Mitarbeiter.

Quelle zur Anleitung und Schnittmuster: Centers for Disease Controls and Prevention