Number of vaccines administered at Semmelweis University - 21. October 2021
406102 Total vaccines

Der Lehrtstuhl für Orale Diagnostik ist eine der jüngsten Abteilung in der Fakultät für Zahnmedizin. Es wurde durch die Entschließung des Universitätsrates im Jahr 2011 durch die Verschmelzung der Selbstständigen Abteilung für Radiologie, der Abteilung für Orale Diagnostik und der Abteilung für Dentoalveoläre Chirurgie gegründet.

Die Selbstständige Abteilung für Radiologie wurde im 2003 im alten klinischen Gebäude am Mikszáth Kálmán Platz gegründet. Die Abteilung für Orale Diagnostik wurde im Jahr 2007 durch die Entschließung des Fakultätsrates zum Zeitpunkt des Umzugs in das neue Unterrichtszentrum für Zahnmedizin gegründet. Die Abteilung für Dentoalveoläre Chirurgie wurde im Jahr 2007 als ambulanter Oralchirurgie-Service für die zahnärztlichen Patienten, die in verschiedenen Kliniken des Unterrichtszentrums für Zahnmedizin behandelt wurden, gegründet.

Der neue integrierte Lehrstuhl, der sich im dritten Stock des neuen Unterrichtszentrums für Zahnmedizin befindet, ist im Bereich der Zahndiagnostik, Notfall- und Primär-Zahnärtztliche Versorgung tätig. Das gut ausgebildete Team verfügt über professionelles Fachwissen in allen Bereichen der Zahnmedizin und ist kompetent in der Verwaltung einer breiten Palette von zahnärztlichen Diagnostikverfahren. Zahnmedizinische Diagnostik und Notfallversorgung befinden sich in dem gleichen Lehrstuhl, so dass neue Patienten und Notfälle effektiv getestet und sofort diagnostiziert werden können. Nachdem die ersten Diagnosen abgeschlossen sind, werden die Patienten entweder in dem Lehrstuhl behandelt oder auf die Fachkliniken im Unterrichtszentrum für Zahnmedizin zur weiteren umfassenden Behandlung verwiesen. Die Oralchirurgen der Abteilung für Dentoalveoläre Chirurgie innerhalb der Abteilung bieten Notfall-und chirurgische Therapie für Patienten, die gut ausgebildete mit fortgeschrittenen Methoden und Technologien in der Zahnimplantologie sind.

Die Abteilung für Radiologie hat drei Panorama- und sieben intraorale Röntgengeräte mit digitalisierten CCD-Sensoren, so dass die gesamte Bildverarbeitung digitalisiert werden kann. Alle Computer, die mit den Röntgengeräten integriert sind, sind mit den Zahnkliniken vernetzt und ermöglichen so den sofortigen Zugriff auf alle Bilddatensätze an Computerterminals in zahnärztlichen Betreibern, um die Einreichung von Patientendaten und zukünftiger Forschung zu erleichtern. Ein digitale Volumentomografie Gerät wurde auch installiert, was die radiologischen Diagnosen in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin stark verbessert. 3D-Abbildung ist besonders wirksam bei der Planung von Behandlungen in der Zahnimplantologie.

Der Lehrstuhl arbeitet in enger Zusammenarbeit mit allen Partnerkrankenhäusern, baut und unterhält eine ständige Kommunikation. Der Lehrstuhl hat ein Trainingsnetzwerk entwickelt, das den Anforderungen der Dentalstudenten im 21. Jahrhundert gerecht wird. Diese neuartigen 3D Diagnostische Abbildungstechniken, kombiniert mit den neuesten Stuhl-Diagnosemitteln (z.B. lab on a chip), fügen der Ausbildungserfahrung eine zusätzliche Dimension hinzu. Hinsichtlich des Forschungsaspekts beherbergt der Lehrstuhl das Forschungsinstitut für Materialwissenschaften (MSRI), das sich aktiv an internationalen Kooperationsprojekten mit dem rationalen Design biokompatibler Dentalmaterialien beteiligt, mit Partnern in der University of London und in der University of Cambridge (UK), the  University of Toronto (Kanada), the University of Hong Kong und Beijing Normal University in China.

Die Fakultätsmitglieder decken die folgenden Aspekte der Zahnmedizin ab: 1) Orale Diagnostik, ein wichtiges integriertes zahnärtztliches Studienfach, das die Studenten bei der 3. und 5.Studienjahren die Fähigkeiten erwerben um eine umfassende medizinische und zahnärztliche Geschichte zu nutzen um Zahnkrankheiten zu diagnostizieren und legale zahnärztliche Aufzeichnungen zu machen, 2) Strahlenschutz und 3) Allgemeine und Zahnärtztliche Radiologie sind jeweils ein Semester Kurse bestehend aus zwei theoretischen Vorlesungen und zwei Praktiken pro Woche. Frei gewählte Themen beinhalten spezifische Kurse über Ätiologie und diagnostische Tests von Mundkrebs. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Fakultät für Medizin und der Fakultät für Pharmazie organisieren unsere Fakultätsmitglieder zwei-Kredit Kurse über die Einführung der Nanotechnologie. Der Lehrstuhl nimmt an drei akkreditierten Ph.D. Programme. Die Mitglieder der Fakultät haben kürzlich mehrere Artikel in internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften und ungarischen zahnärtztlichen Zeitschriften veröffentlicht.