Schriftgröße: A A A

Biochemie 1 – Zahnärtzliche

Biochemie befasst sich mit der Beschreibung von der wichtigsten Lebensfunktionen auf der molekulare Ebene. Die räumliche Anordnung der Proteine ist durch die Aminosäuresequenz bestimmt, und durch weitere Wechselwirkungen beeinflusst. Strukturelle-funktionelle Zusammenhänge begleiten den Sauerstofftransport durch Hämoglobin und die Regelung von der Enzymaktivität. Als intermediäre Stoffwechsel werden diejenigen enzymatischen Vorgänge bezeichnet, durch welche die Kohlenhydrate, Lipide, Aminosäure, Purine, Pyrimidine und Porphyrine umgesetzt werden. Regelungsmechanismen ermöglichen die Anpassung von dem Stoffwechsel an die äußeren Umstände. Im Rahmen des Faches ZahnärztlicheBiochemie I werden Bioenergetik, Kohlenhydratstoffwechsel und Lipidstoffwechsel unterrichtet. Kenntnisse über die molekularenGrundlagender Lebensfunktionensind nötig um die Entstehung von Krankheiten später zu verstehen,bzw die Wirkungsmechanismen von Medikamente zu verstehen.

Weitere Informationen und Kursmaterialien finden Sie im Moodle-System: https://itc.semmelweis.hu/moodle/

 

Archiv