Schriftgröße: A A A

Zahnmedizinische Ethik

PROGRAMM DES STUDIENFACHES 2020/2021  2.Semester


Semmelweis Universität

Fakultät für Zahnheilkunde

 

Name des Studienfaches: Zahnärztliche Ethik

Kreditwert:2

Anzahl der Stunden pro Semester/ Studienjahr (insgesamt):      28       

                                                           davon Vorlesung:    28        Praktikum:     0        Seminar: 0

Typ des Unterrichtsfaches:     Pflicht      Wahlpflicht    freie Wahlfächer

Häufigkeit der Ankündigung des Studienfaches: jährlich

Studienjahr:2020/2021 2. Semester
Code des Studienfaches: FOKVMAG210_1N
Lehrbeauftragte/Lehrbeauftragter: Dr. Kovács József

Arbeitsplatz, Rufnummer:vInstitut für Verhaltenswissenschaften, Semmelweis Universität
+361 2102953

Zweck und die Aufgabe des Studienfaches im Studium:

a)      Erleichterung des Erkennens der ethischen Problemen in der klinischen Arbeit.

b)      Erleichterung der effektiven Lösung ethischer Problemen mit einem System logischer und theoretischer Begriffen.

c)      Kenntnisse anzubieten, die dem Arzt helfen die Rechte der Patienten, der Teilnehmer medizinischer Experimenten und Angestellten im Gesundheitssystem zu erkennen und zu verteidigen

d)     Erkennung der Verantwortung des Individuums im Gesundheitswesens und in der Gesellschaft im Erhalten der Gesundheit.

 

 

Der dem Kurs zugeordnete Unterrichtsraum:

Seminarraum im FOK Zentrum

Beschaffte Kompetenzen, wenn Studienfach erfolgreich abzuschließen ist:

a)      Erkennen der ethischen Problemen in der klinischen Arbeit.

b)      Effektiven Lösung ethischer Problemen mit einem System logischer und theoretischer Begriffen.

c)      Kenntnisse die Rechte der Patienten, der Teilnehmer medizinischer Experimenten und Angestellten im Gesundheitssystem zu erkennen und zu verteidigen

d)     Erkennung der Verantwortung des Individuums im Gesundheitswesens und in der Gesellschaft im Erhalten der Gesundheit.

 

 

Studienvoraussetzungen für die Zulassung des Studienfaches: Innere Medizin I, Orale Pathologie

 

Minimale und maximale Anzahl der Studierenden, die für das Zustandekommen des Kurses erforderlich sind. Art der Auswahl der Studenten:

Laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

Methode der Kursbelegung:

Laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

Die ausführliche Thematik des Unterrichtsfaches:

(Thematik des Studienfaches in einer Weise, dass Entscheidungen über die Anerkennung von Studienleistungen in einem anderen Institut getroffen werden können, einschließlich der zu erwerbenden Kenntnisse, der zu erwerbenden praktischen Kompetenzen und (Teil-) Kompetenzen)

A tárgy tematikája (lehetőleg heti bontásban, sorszámozva):

 

1. Woche  –  Vorlesung: Ethik und Moral: Allgemeine Charakterisierung.  Deskriptive, normative, Ethik, Methaethik. Allgemeine und angewandte Ethik. Bioethik, Medizinische Ethik, Ethik im Gesundheitswesen. Allgemeine Fragen der Moralphilosophie: Deontologie und Utilitarismus. Die Logik der moralphilosophischen Argumentationen.
2. Woche – Vorlesung:
Ethische Konflikte in der medizinischen Ausbildung.

1.Das versteckte Moral-Curriculum.

2.Ethische Konflikte in der Klinik und im Medizinstudium

3. Woche  –  Vorlesung: Deontologie und Utilitarismus. Die Logik der moralphilosophischen Argumentationen.  Prinzipen der medizinischen Ethik: Respekt für Autonomie, Nil nocere, Benefizienz, Gerechtigkeit

4. Woche –  Vorlesung:  Entscheidungen am Beginn des menschlichen Lebens:

1. Künstliche Abtreibung.

2. Neonatale Intenzivtherapie

3. Prenatale Diagnostik und PGD

5. Woche –  Vorlesung: Informierte Einwilligung und ihre Bedeutung in der medizinischen Praxis.

6. Woche –  Vorlesung:  Reproduktionsmedizin 2.

1. Artifizielle Insemination,

2. Gentechnik Gentherapie

3. Klonen

4. Experimenten an Embryonen

7. Woche  Vorlesung  Gerechtigkeit und Mitterverteilung in der Medizin: Ethische Fragen der Makroallokation und Mikroallokation I.
8. Woche – Vorlesung:  Gerechtigkeit und Mitterverteilung in der Medizin: Ethische Fragen der Makroallokation und Mikroallokation.II.

9. Woche  – Vorlesung:  Die Definition der Gesundheit und Krankheit.

Schweigepflicht.

1. Normativitätskonzeption    Naturalistische Konzeption

2. Schweigepflicht in der Medizin. Ausnahmen von der Schweigepflicht

10. Woche –  Vorlesung: Ethische Fragen der Experimenten an Menschen, Deklaration von Helsinki, Nürnberger Kodex

11. Woche – Vorlesung: Ethische Fragen der Tierversuchen:

1.Haben Tiere Rechte?

2.Speciecizmus

3.Normative Kriterien der Tierversuchen

12. Woche – Vorlesung: Ethischen Fragen der Organtransplantation.

13. Woche – Vorlesung:  Ethische Fragen am Ende des menschlichen Lebens:

1.Definition des Todes

2.Patientenverfügung

3.Aktive und passive Sterbehilfe

4. Ärztlich assistierter Suizid

14. Woche –  Vorlesung:    Patientenrechte

 

 

 

Andere Fächer (sowohl Pflicht- als auch Wahlfächer) welche bezogen die grenzüberschreitenden Themen gegebenes Studienfachs. Mögliche Themenüberschneidungen:

Keine

 

Für den erfolgreichen Abschluss des Faches erforderliche Spezielle Studienarbeiten:

Teilnahme an den Vorlesungen und Prüfung

 

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an den Stunden und die Möglichkeit, Abwesenheiten auszugleichen: Laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

Die Anzahl, Thematik und die Zeitpunkte der Leistungskontrollen im Laufe des Semesters, mündliche Abfragen, Klausuren), die Möglichkeiten zum Nachholen und zur Verbesserung:

Keine

Die Bedingungen für den Erwerb der Unterschrift:

Laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

 

Art der eventuellen Prüfung :

schriftlich

Prüfungsanforderungen (Prüfungsthemen, Test-Pool):

Begriffen:

Ethik

Bioethik, Metaethik, Normative Ethik

Deontologie

Doppel-Effekt Theorie

Utilitarismus

Autonomie

Nil nocere

Benefizienz

Gerechtigkeit

Ärztlicher Paternalismus

Ärztliche Schweigepflicht

Makroallocation

Mikroallocation

Living will – Patientenverfügung

Gehirntod

Sterbehilfe (Passive, Indirekte, Aktive)

Hilfe zur Selbsttötung

Deklaration von Helsinki

Antispeciecismus

Thesen:

Die Anteilung der Ethik/Bioethik

Beziehung von Moral und Recht

Deontologische Argumenten

Doppel-Effekt Theorie

Utilitaristische Theorien

Universalisation

Grundprinzipien der Bioethik: Autonomie und Nil Nocere

Grundprinzipien der Bioethik: Benefizienz und Gerechtigkeit

MittelverteilungInformierte Einwilligung and einfache Einwilligung

Die Standarden des Informierten Einwilligung

Ausnahmen der informierten Einwilligung

Zwangsbehanglung

Ethische Fragen des Schwangerschaftsabruches

Das versteckte Moral-Curriculum

Medizinethisches Argumentieren

Behandlungsfehler

Heiligkeit des Lebens und Lebensqualität

Definition der Euthanasie

Ethische Fragen der Patientenverfügung

Explantation aus Lebenden

Begriff und Definition des Todes

Explantation aus Verstorbenen

Klinische Versuche an Menschen

Ethische Fragen der Randomisierten Versuchen

Deklaration von Helsinki

Patientenrechte

 

 

 

Die Art der Festlegung der Note:

Im Neptun laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

 

Die Weise der Prüfungsanmeldung:

Im Neptun laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

 

Verbesserung einer erfolglosen Prüfung: Im Neptun laut der Organisations- und Betriebsordnung der Universität Semmelweis

 

Schriftliches Material, empfohlene Literatur, einschlägiges technische und sonstige Hilfsmittel, Lernhilfen:

Pflichtliteratur:

 

Christian Hick (Herausgeber), M. Gommel (Mitarbeiter), A. Ziegler (Mitarbeiter), P.W. Gaidzik (Mitarbeiter)

Klinische Ethik: Mit Fällen (Springer-Lehrbuch) [Taschenbuch] Springer, 2007.-

 

Empfohlene Literatur:

Beckmann Jan P.: Fragen und Probleme einer medizinischen Ethik. De Gruyter, Berlin 1996

Brudermüller Gerd: Angewandte Ethik in der Medizin. Königsh./Neum., Würzburg, 1999

Kahlke Winfried und Reiter-Theil Stella: Ethik in der Medizin, Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart, 1995.

Schipperges Heinrich: Die Technik der Medizin und die Ethik des Arztes, Verlag Josef  Knecht,

Frankfurt am Main, 1988.

Wiesing Urban, Ach Johannes S. und Bormuth Matthias: Ethik in der Medizin, ein Reader. Reclam,

Ditzingen, 2000

 

Unterschrift der Lehrbeauftragte/ des Lehrbeauftragter:

Imre Szebik

Unterschrift des Direktors:

 

Datum: 26. April 2020.

 

Meinung von der Kommission für die Anerkennung von Kreditpunkten:
Anmerkung des Dekanats:
Unterschrift von Dekan: