Number of vaccines administered at Semmelweis University - 25. November 2021
457911 Total vaccines
Investigation of Persistence Value as a Study Protection Factor among Health Care 
Organizer Students 
Marianna DINYÁNÉ SZABÓ Contact / Kontakt / Kapcsolat & Gabriella PUSZTAI
EJMH Vol 12 Issue 2 (2017) 135–152; https://doi.org/10.5708/EJMH.12.2017.2.1
Received: 15 August 2017; accepted: 3 December 2017; online date: 20 December 2017
Section: Research Papers
Download full text / Herunterladen (Volltext) / Letöltés (teljes szöveg) Download full text

Abstract

Introduction: To be successful, serious commitment, willingness of being involved in education and learning (on the part of the students), and (on the part of the education institution) demand for high standard are required. One of the most important determinants of student achievement is persistence, the research of which has now been in the focus of international investigation. Objective: The authors investigated variables affecting students’ persistence value (e.g. attendance at lessons, parents’ religiousness, use of the Internet, sports, etc.) among students starting their health care studies. Method: The students participating in the survey were – as mentioned – the first year (BSc) students specialising in health care organisation at the Public Health Care Departments of Semmelweis University, the University of Debrecen (and Nyíregyháza) (N = 200 persons). Results: 1. By using GLZ regression (Likelihood Ratio Chi-Square = 115.688, df = 13, p = 0.000), the explanatory variables – that most influence the value of the persistence variance – were filtered. (i) E.g. Attendance at the lessons, Extra rewards, Sports, Parents’ Religiousness, Community Membership are of positive effect. (ii) The use of Internet has a negative impact in the model. 2. Cluster analysis was used to produce student groups from the predictor variables. Conclusion: Examining students’ persistence values can help university faculties, the teachers to see, who will succeed in their studies, and who need increased help to evolve and develop their mental potentials.

Keywords

higher education, persistence, well-being, regression analysis

Zusammenfassung

Untersuchung des Ausdauerwertes als Schutzfaktor im Studium bei Studenten des Faches Management im Gesundheitswesen: Einleitung: Zum Erfolg von Studenten beim Studium sind seitens der Studenten Engagement, Teilnahmebereitschaft und Lernen, seitens der Einrichtung hohe Erwartungen erforderlich. Ein sehr wichtiger Faktor des Erfolgs bei Studenten ist Ausdauer (Persistenz), die derzeit im Mittelpunkt der internationalen Forschung steht. Ziele: Es wurden unter Studenten des ersten Semesters für Gesundheitswissenschaften bestimmte Variablen untersucht, die den Persistenzwert der Studenten beeinflussen (z. B. Besuch der Lehrveranstaltungen, Religiosität der Eltern, Internetnutzung, Sport usw.). Methode: An der Untersuchung haben Studenten der Fakultät für öffentliche Dienste der Semmelweis-Universität und der Fakultät für Gesundheit der Universität Debrecen (in Nyíregyháza) teilgenommen. Die Teilnehmer (n = 200) studierten Management im Gesundheitswesen (BSc) im ersten Semester. Ergebnisse: 1. Mithilfe der GLZ-Regression (Wahrscheinlichkeit Chi-Quadrat = 115,688, df = 13, p = 0,000) wurden die erklärenden Variablen ausgewählt, die die abhängige Variable Persistenz am stärksten beeinflussen: (i) Eine positive Wirkung hatten u. a. der Besuch der Lehrveranstaltungen, Bonuspunkte, Sport, Religiosität der Eltern und die Mitgliedschaft in einer Gemeinde. (ii) Internetnutzung zeigte im Modell eine negative Wirkung. 2. Aus den Prädiktorvariablen wurden mithilfe der Faktoranalyse Leistungsgruppen der Studenten gebildet. Fazit: Die Analyse der Persistenzwerte von Studenten kann sowohl den Fakultäten als auch den Dozenten helfen, festzustellen, welche Studenten ihr Studium erfolgreich absolvieren werden und welche Studenten beim Studium besondere Hilfe benötigen, um ihr volles Potenzial entfalten zu können. Die Ergebnisse sollen weiter analysiert und bei einer größeren Stichprobe bestätigt werden.

SCHLÜSSELBEGRIFFE 
Hochschulbildung, Persistenz, Regressionsanalyse

Corresponding author

Marianna DINYÁNÉ SZABÓ
Institute of Digital Health Sciences, Semmelweis University,
Ferenc tér 15., H-1094 ,
Budapest, Hungary;
dinyane.mariann@public.semmelweis-univ.hu

Co-author

 

Prof. PUSZTAI Gabriella: Debreceni Egyetem; Hungary