Die Bewerbung für das Studienjahr 2020/2021 wird voraussichtlich ab Anfang Februar 2020 möglich sein.

Allgemeine
Informationen

Allgemeine Informationen für Studienanfänger/innen Humanmedizin / Zahnmedizin / Pharmazie
  • Die Grundvoraussetzung für eine Bewerbung ist das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife. Original beglaubigte Kopie erforderlich.
  • Eine Aufnahmeprüfung gibt es nicht.
  • Lediglich jene Bewerber/innen, die über keine deutsche, österreichische oder schweizerische Staatsbürgerschaft und/oder über keine in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz erworbene Allgemeine Hochschulreife verfügen, haben einen offiziellen Nachweis ihrer, für das Studium der Medizin/Zahnmedizin/Pharmazie in deutscher Sprache entsprechenden Kenntnisse der deutschen Sprache – in Form eines Sprachprüfungszertifikates einer internationalen Sprachprüfungsinstitution – zu erbringen (z.B. Goethe  C1, von einem Hochschulinstitut in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz zur Berechtigung zum Hochschulstudium ausgestelltes/akzeptiertes Sprachprüfungszertifikat.) Original beglaubigte Kopie erforderlich. Bewerber aus Südtirol betrifft dies nicht.
  • Die Entscheidung über die Aufnahme der Bewerber/innen trifft ausschließlich das Gremium der Deutschsprachigen Studiengänge unter dem Vorsitz des Direktors des Deutschsprachigen Medizinstudiums aufgrund der eingebrachten Unterlagen.
  • Bevorzugt werden Bewerber/innen unter dem 30. Lebensjahr.
  • Da das Studium stark naturwissenschaftlich ausgerichtet ist, werden jene Bewerber/innen bevorzugt, die – neben aufzuweisenden Abiturleistungen –
    1. naturwissenschaftliche Fächer (Physik, Chemie, Biologie oder Mathematik) als Leistungskurs absolviert haben;
    2. naturwissenschaftliche Fächer an einer Universität belegt haben;
    3. naturwissenschaftliche Fächer im Rahmen von Kursen zur Vorbereitung auf ein Medizin-, Zahnmedizin-, Pharmaziestudium absolviert haben;
    4. nach dem Gymnasium im Gesundheitswesen tätig waren (z.B. Ableistung eines Praktikums oder Praktika im Pflegebereich, Praktikum in der Apotheke);
    5. über eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen/zahnmedizinischen Bereich verfügen (z.B. Krankenpfleger/in, Rettungssanitäter/in, Zahntechniker/in);
    6. ihren Zivildienst im Gesundheitswesen abgeleistet haben.

Falls vorhanden, ist die Vorlage offizieller Bestätigungen über die Ableistung von Praktika und/oder über den erfolgten Abschluss einer Ausbildung erforderlich.

  • Die Bewerbung für Studienanfänger/innen erfolgt komplett und ausschließlich online! Postalisch sind keine Dokumente an die Semmelweis Universität zu senden. 

Online Bewerbungsportal

 

  • Die Bewerbungsfrist für Studienanfänger/innen ist der 31. Mai 2019.
    In der Bewerbungsperiode werden nur Bewerbungen für das im September 2019 beginnende Studienjahr angenommen.
  • Das Studium ist gebührenpflichtig. Es werden Bewerbungs-, Studien-, sowie bei der ersten Immatrikulation Immatrikulationsgebühren erhoben.
  • Jede Bewerberin/jeder Bewerber erhält eine Antwort per E-Mail über den Eingang der Bewerbung.
  • Bis Ende Juli 2019 bzw. nach Eingang des Abiturzeugnisses werden die Bewerberinnen und Bewerber per E-Mail über die Entscheidung der Universität verständigt.

Zur Beachtung: Jede Benachrichtigung über den aktuellen Stand der eingebrachten Bewerbung wird seitens der Universität per E-Mail an die, im Menüpunkt „Profil“ der Bewerberin/des Bewerbers angegebene E-Mail Adresse versendet. Die Bewerberin/der Bewerber hat das zu ihrer/seiner E-Mail Adresse gehörende elektronische Postfach regelmäßig auf Posteingang zu überprüfen bzw. genügende Speicherkapazität für den Empfang von elektronisch versendeten Dokumenten zur Verfügung zu stellen sowie dafür zu sorgen, dass der Dienstleister ihres/seines elektronischen Postfaches die E-Mails der Universität nicht als spam-Nachricht einordnet.

  • Dem Zulassungsbescheid werden detaillierte Informationen über Formalitäten und Daten der Aufnahme des Studiums (Einzahlung der Studiengebühren) sowie die Liste der für das Studium mitzubringenden Fachliteratur beigefügt.
  • Die Annahme des Studienplatzes ist spätestens bis zur im Zusageschreiben mitgeteilten Frist (ca. 10 bis 14 Tage nach Erhalt desselben) im Bewerbungsportal Semaphor zu bestätigen.
  • Der Beleg über die eingezahlten Studiengebühren sowie der einmalig zu zahlenden Immatrikulationsgebühren für das 1. Semester sind im Bewerbungsportal hochzuladen.
  • Damit ist man zur Einschreibung berechtigt. Die Einschreibung findet Anfang September 2019 in Budapest statt.
  • Das Original der beglaubigten Kopie des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife sowie des Ärztlichen Eignungsattests sind bei der Einschreibung abzugeben.
  • Bleibt eine Rückmeldung bis zum angegebenen Datum aus, wird der Studienplatz im Nachrückverfahren anderweitig vergeben.

Informationen erteilt:

Semmelweis Universität
Studentensekretariat für das Deutschsprachige Medizinstudium:
H-1094 Budapest, Tűzoltó utca 37-47.

Montag bis Freitag: 8-16 Uhr
Telefon: (36-1) 317-0932
Fax: (36-1) 266-6732
E-Mail: studenten.sekretariat@semmelweis-univ.hu

 

Spezifische Informationen zum Studiengang Zahnmedizin

Das Studium der Zahnmedizin dauert insgesamt fünf Jahre und folgt dem in Ungarn gültigen Lehrplan. Es wird nach deutscher Fachliteratur unterrichtet, die im Heimatland zu erwerben und zum Studium mitzubringen ist.

Die Zahnmedizinstudent/innen erhalten nach Abschluss des vorklinischen Studiums kein Zeugnis über die Zahnärztliche Vorprüfung.

Nach verteidigter Facharbeit und bestandener zahnmedizinischer Abschlussprüfung wird das Diplom und der Titel „dr. med. dent.“ verliehen. Damit sind alle fachlichen Voraussetzungen erfüllt, um in Ungarn den zahnärztlichen Beruf uneingeschränkt ausüben zu können bzw. die Approbation zum Zahnarzt/zur Zahnärztin zu erlangen.

Außerhalb Ungarns ist die Anerkennung des in Ungarn erworbenen Diploms von den Bestimmungen des jeweiligen Landes abhängig. In den EU-Ländern ist das Diplom anerkannt.

 

Erforderliche
Bewerbungsunterlagen

Erforderliche Bewerbungsunterlagen
für Studienanfänger/innen Humanmedizin / Zahnmedizin / Pharmazie
Für Erstbewerber/innen sowie auch für Bewerber/innen, die sich bereits im Vorjahr beworben haben
  1. Angabe aller erforderlichen Daten (im Menüpunkt „Profil“)

  2. Passbild (im Menüpunkt „Profil“) — Farbfoto (keine besonderen Kriterien wie Biometrisches Passbild etc.)

  3. Lebenslauf (im Menüpunkt „Profil“) — tabellarisch

  4. Motivationsschreiben (im Menüpunkt „Bewerbung“) — Inhalt: Schilderung der persönlichen Beweggründe für ein Medizin-, Zahnmedizin und/oder Pharmaziestudium. — Längenvorgabe: keine

  5. Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife (beglaubigte Kopie) (im Menüpunkt „Profil“) 
    — Ist man zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht im Besitz desselben, gilt dennoch die Bewerbungsfrist 31. Mai 2019 und die beglaubigte Kopie des Zeugnisess der Allgemeinen Hochschulreife ist bis zum 20. Juli 2019 im Menüpunkt „Profil“ des Online-Bewerbungsportals hochzuladen.

    Achtung! Hochzuladen ist ein mit Beglaubigung versehenes Exemplar des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife, nicht das Originaldokument ohne Beglaubigung. Die Beglaubigung kann notariell, von der Kirchengemeide oder von der Schule als Dokumentenausstellende Institution etc. vorgenommen werden. Das Originaldokument ohne Beglaubigungsstempel und Unterschrift wird nicht akzeptiert.

  6. Ärztliches Eignungsattest (im Menüpunkt „Profil“) — Eine ärztliche Bestätigung, aus der hervorgeht, dass die Bewerberin/der Bewerber körperlich und geistig für ein Medizin-, Zahnmedizin-, Pharmaziestudium geeignet ist, zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 3 Monate.
    — Einen Vordruck für den Arzt/für die Ärztin seitens der Semmelweis Universität gibt es nicht.

  7. Fotokopie des Reisepasses bzw. des Personalausweises (im Menüpunkt „Profil“)

  8. Beleg über die getätigte Einzahlung der Bewerbungsgebühren (im Menüpunkt „Bewerbung“), falls Zahlung nicht online ausgeführt. — Online-Zahlung der Bewerbungsgebühren mit Bankkarte ist im Bewerbungsportal auch möglich.

Sonstige ergänzende Unterlagen (nicht verpflichtend zu erbringen)
(im Menüpunkt „Bewerbung“ unter „Sonstige Dokumente“):

  • Geht aus dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife nicht hervor, ob und wie lange Latein, Mathematik, Biologie, Chemie und Physik gelernt wurden, sind vorherige Zeugnisse in einfacher Kopie beizuschließen. Bewerberinnen/Bewerber aus Österreich werden gebeten, ihren Notenspiegel des letzten Schuljahres in einfacher Kopie mitzusenden, sofern die Noten der Fächer des letzten Schuljahres im Maturazeugnis nicht angeführt sind;

  • Falls vorhanden, Nachweise über bereits absolvierte Praktika im Gesundheitswesen (z.B. Krankenpflege, Praktikum im Dentallabor, Praktikum in der Apotheke usw.) und/oder abgeschlossene Ausbildungen im medizinischen Bereich (z.B. Krankenpfleger/in, Rettungssanitäter/in, Zahntechniker/in usw.) und/oder Studien in den Fächern Physik, Chemie, Biologie oder Mathematik in einfacher Kopie hochgeladen.

Wichtig!  Nach dem 31. Mai 2019 werden ergänzende Unterlagen/Bestätigungen nicht mehr berücksichtigt.